Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Designierter HSH-Chef ordnet Vorstand neu

Hamburg Designierter HSH-Chef ordnet Vorstand neu

Die HSH Nordbank will den Posten des Finanzvorstands intern besetzen. Das berichtet die Zeitschrift „manager magazin“.

Hamburg. Die HSH Nordbank will den Posten des Finanzvorstands intern besetzen. Das berichtet die Zeitschrift „manager magazin“. Favorit für die Nachfolge von Stefan Ermisch, der im Juni auf den Posten des Vorstandschefs wechseln soll, sei nach Informationen aus dem Umfeld des Aufsichtsrats Oliver Gatzke, der derzeit als Leiter Finanzen arbeitet. Als Alternative steht Hans-Jürgen Niehaus bereit, zurzeit Chief Operating Officer im Range eines Generalbevollmächtigten. Ob Gatzke aufsteigt, hänge von einer Freigabe der Bank-Regulatoren in der Europäischen Zentralbank ab. Ermisch stellt sein Führungsteam gerade neu zusammen. Matthias Wittenburg, einer von zwei Vertriebsvorständen, werde die HSH Nordbank verlassen. Ermischs Führungsteam wird unter verschärftem Druck arbeiten. Die EU verlangt nach milliardenschweren Staatshilfen einen Verkauf der Bank bis Ende 2018. Gelingt dies nicht, wird die HSH Nordbank abgewickelt — was die Hauptaktionäre Hamburg und Schleswig-Holstein viel Geld kosten dürfte.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.167,50 -0,51%
TecDAX 2.265,00 -0,43%
EUR/USD 1,1802 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 70,81 +0,43%
RWE ST 20,83 +0,32%
INFINEON 19,06 +0,13%
THYSSENKRUPP 25,07 -1,47%
HEID. CEMENT 80,03 -1,24%
BAYER 107,99 -1,04%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 121,61%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 100,58%
Allianz Global Inv AF 99,22%
WSS-Europa AF 81,89%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.