Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Die Expo widmet sich der Energie der Zukunft

Die Expo widmet sich der Energie der Zukunft

Wer kann grüne Energie am besten? Bei der Expo in Astana in Kasachstan, die gestern eröffnet wurde, konkurrieren Staaten um die besten Ideen zur klimafreundlichen Produktion und Nutzung von Energie.

Voriger Artikel
„Benzin“ aus der Steckdose
Nächster Artikel
Birgroup: Neue Zentrale, gute Geschäfte

Wer kann grüne Energie am besten? Bei der Expo in Astana in Kasachstan, die gestern eröffnet wurde, konkurrieren Staaten um die besten Ideen zur klimafreundlichen Produktion und Nutzung von Energie. Kasachstan richtet als erste Ex-Sowjetrepublik eine solche Weltausstellung aus. 100 Staaten nehmen teil – egal, ob sie auf saubere Energie setzen oder nur für die Expo so tun. Der deutsche Pavillon (Foto) wirbt für die Energiewende: Deutschland baut nicht nur die Erneuerbaren aus und reduziert den Verbrauch von Kohle und Öl, es wird auch komplett aus der Kernkraft aussteigen. „Wir zeigen, was wir schon machen können“, sagt Organisator Malte Heindl. Unter anderem wird simuliert, wie der Strombedarf ohne Atom gedeckt werden kann. FOTO: KOHLER/DPA

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.006,00 +0,02%
TecDAX 2.518,00 -0,86%
EUR/USD 1,1768 -0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,49 +3,38%
RWE ST 21,26 +1,27%
LINDE 175,21 +0,89%
MERCK 94,80 -1,76%
THYSSENKRUPP 23,49 -1,27%
HEID. CEMENT 84,02 -0,77%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 205,36%
Commodity Capital AF 152,55%
Apus Capital Reval AF 121,99%
Allianz Global Inv AF 115,93%
WSS-Europa AF 112,44%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.