Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Dobrindt: Freigabe für Lang-Lkw
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Dobrindt: Freigabe für Lang-Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 18.11.2016

. Die umstrittenen Langlaster sollen vom kommenden Jahr an regulär auf deutschen Straßen rollen. Sein Haus habe die Verordnung für einen Regelbetrieb der Lang-Lkw fertiggestellt, erklärte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bei der Tagung des Güterverkehr- und Logistikverbandes BGL. Seit 2012 waren die überlangen Transporter in einem Feldversuch getestet worden, der zum Jahresende ausläuft.

Als 14. von 16 Bundesländern habe zudem in der abgelaufenen Woche Rheinland-Pfalz seine Teilnahme erklärt, berichtete der Minister. Damit sind die bis zu 25,25 Meter langen Lkw nur noch in Berlin und im Saarland von den Straßen verbannt. Sie dürfen auf einem 11600 Kilometer langen, festgelegten Straßennetz fahren und mit 40 Tonnen nicht mehr zuladen als herkömmliche Laster. Derzeit nehmen 159 Lang-Lkw an dem Versuch teil, später können es mehr werden. Ihre Höchstlänge überschreitet die gewohnten Maße um 6,50 Meter. Die 2012 begonnenen Tests und ein umfangreiches Gutachten hätten die Bedenken der Gegner entkräftet, sagte Dobrindt. Es gebe keine Güter-Verlagerung von der Schiene auf die Straße. Weil nun zwei Lang-Lkw drei herkömmliche Lastwagen ersetzen könnten, könne auch bis zu 25 Prozent CO2 eingespart werden, sagte der Minister. Dobrindts Entscheidung sei eine Katastrophe für den Klimaschutzplan 2050, erklärte hingegen der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vogelgrippe: Neue Fälle in Mecklenburg-Vorpommern.

18.11.2016
Wirtschaft im Norden Interview mit Anton Hofreiter (Grüne) - „Dänen sollten das Projekt hinterfragen“

Anton Hofreiter (46), Fraktionschef der Grünen im Bundestag, weilte auf Einladung seines Parlamentskollegen Konstantin von Notz in Schleswig-Holstein. In Ratekau diskutierte er mit Gegnern des Fehmarnbelttunnels. Den LN beantwortete er Fragen zur Beltquerung, Steinmeier und Schwarz-Grün.

18.11.2016

Jakobskreuzkraut: Honig galt lange als eines der gesündesten Lebensmittel. Doch nun ist der süße Brotaufstrich in Verruf geraten. Experten behaupten: Vor allem für Kinder und leidenschaftliche Honigesser besteht ein erhöhtes Risiko, an Krebs zu erkranken. Sie empfehlen, die derzeit geltenden Richtwerte um mindestens die Hälfte zu senken.

20.11.2016
Anzeige