Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Dräger auch ins neue Jahr schlecht gestartet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Dräger auch ins neue Jahr schlecht gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 15.04.2016
Anzeige
Lübeck

. Neuer Dämpfer für die Lübecker Drägerwerk AG. Der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik hat das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem negativen Ergebnis abgeschlossen. Nach vorläufigen Geschäftszahlen erwirtschaftete der Konzern vor Zinsen und Steuern (Ebit) einen Verlust von 16 Millionen Euro. Das teilte das im TecDax notierte Unternehmen gestern mit.

Wegen des geringen Auftragseinganges Ende 2015 sei der verhaltene Jahresstart erwartet worden, sagte ein Sprecher. Der Umsatz von Dräger sei im Vergleich zum ersten Quartal 2015 um 2,4 Prozent von 545 Millionen auf 532 Millionen Euro gesunken. Der Umsatz in der Region Europa sei um 2,6 Prozent gestiegen, was vor allem an einer guten Entwicklung in Deutschland liege. Dagegen sei die Umsatzentwicklung in den anderen Regionen rückläufig — in der Region Amerika um 3,6 Prozent.

Für das Gesamtjahr 2016 erwartet Dräger unverändert ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum zwischen null und drei Prozent und eine Ebit-Marge zwischen 3,5 und 5,5 Prozent.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Aufregung um die HSH Nordbank: Constantin von Oesterreich, der scheidende Vorstandschef des Kreditinstituts, soll laut Medienberichten mit Aufsichtsratschef ...

15.04.2016

Kommunen seien noch immer unterfinanziert.

15.04.2016

. Der angeschlagene Warenhauskonzern Karstadt erwägt nach Medienberichten, bis zu einem Drittel der Verkaufsflächen unterzuvermieten.

15.04.2016
Anzeige