Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Dräger senkt Dividende drastisch
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Dräger senkt Dividende drastisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 04.02.2016
Die Lübecker Drägerwerk AG will die Dividende für ihre Aktionäre stark senken. Quelle: Lutz Roeßler
Anzeige
Lübeck

Grund sei eine „enttäuschende Ergebnisentwicklung“ im Geschäftsjahr 2015, zu dem Dräger gestern vorläufige Zahlen vorlegte. Das bedeutet eine drastische Senkung gegenüber dem Vorjahr, wo es für Anteilseigner 1,33 Euro Dividende für eine Stammaktie und 1,39 Euro für eine Vorzugsaktie gegeben hat. Erst wenn sich die Ergebnisentwicklung wieder deutlich verbessere, wolle man über die künftige Dividendenpolitik entscheiden, hieß es.

„19 Cent sind ein Witz, das ist quasi eine Nullausschüttung“, sagte Peter Tschirner von der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) den LN. Er habe einen solchen Schritt schon vermutet, als Dräger im Herbst den Abbau von 200 Stellen in Lübeck angekündigt hatte. „Ich erwarte, dass nun auch bei den Vorstandsgehältern gespart wird“, sagte Tschirner.

Nach den vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz 2015 um 7,2 Prozent (währungsbereinigt um 2,9 Prozent) auf 2,61 Milliarden Euro, teilte Dräger mit. Das Ergebnis vor Steuern betrage voraussichtlich etwa 67 Millionen Euro, 2014 lag es noch bei 179 Millionen Euro, die Ebit-Marge sank von 7,3 auf 2,6 Prozent. Der Auftragsbestand lag Ende 2015 um etwa 70 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau. Dräger geht deshalb auch im ersten Quartal 2016 von einer „verhaltenen Umsatzentwicklung“ aus.

cri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Haus & Grund fordert preiswerteres Bauland und weniger Vorschriften – Mieterbund widerspricht – Verband der Wohnungswirtschaft kritisiert Lübeck: Zu teuer, zu langsam.

02.02.2016

Im Herbst sollen die Arbeiten an dem Großprojekt beginnen / Kritik lösen vor allem die fehlenden Toiletten aus / Verfallene Gebäude werden nächstes Jahr abgerissen.

04.02.2016

Vor über 20 Jahren revolutionierten die Kurznachrichten die Kommunikation — Inzwischen haben kostenlose Dienste das Geschäft verdorben.

01.02.2016
Anzeige