Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Schneeschauer

Navigation:
E-Autos sollen kostenlos parken

Kiel E-Autos sollen kostenlos parken

Fahrer von Elektroautos sollen nach dem Willen der Länder offenbar künftig in den Städten keine Parkgebühren mehr bezahlen müssen.

Kiel. Fahrer von Elektroautos sollen nach dem Willen der Länder offenbar künftig in den Städten keine Parkgebühren mehr bezahlen müssen. Die Bundesländer wollten auf diese Weise den Verkauf und die Nutzung der Fahrzeuge ankurbeln. Das berichtet die „Saarbrücker Zeitung“. Hamburg habe einen entsprechenden Gesetzesantrag in den Bundesrat eingebracht, der Beschlüsse der Verkehrsministerkonferenz der Länder aufgreife.

Demnach sollen Elektroautos ganz oder zeitweise kostenfrei abgestellt werden dürfen, wo normalerweise fürs Parken bezahlt werden muss. Die Maßnahme sei ein erheblicher Beitrag „zur Minderung umwelt- und klimaschädlicher, verkehrsbedingter Emissionen“, heißt es in dem Antrag. Ein Sprecher des Kieler Verkehrsministers Reinhard Meyer (SPD) sagte dem Blatt, die Regelung könne „die bisher sehr verhaltenen Verkaufszahlen ankurbeln“. Meyer ist Vorsitzender der Verkehrsministerkonferenz.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
BlackRock Global F AF 97,98%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
Polar Capital Fund AF 92,62%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.