Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Ein Preis für Frauen in Führungsjobs
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Ein Preis für Frauen in Führungsjobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 09.06.2017

Unter dem Titel „Mein Unternehmen Zukunft: Frauen in Führung im Norden“ veranstaltet die IHK Schleswig-Holstein in zwei Wochen einen großen Kongress in Lübeck. Einer der Höhepunkte wird am Freitag, 23. Juni, die Verleihung des ersten Unternehmerinnenpreises durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH). 107 von Frauen geführte Unternehmen haben sich um die Auszeichnung beworben. Jetzt hat die Jury drei Frauen für den Preis nominiert: Dr. Inez Linke und Lydia Rahaus aus Kiel sowie Dagmar Christine Schneider aus Lübeck.

Dr. Inez Linke, Firma OceanBasis in Kiel.
Dagmar C. Schneider, Nandatec, Lübeck.
Lydia Rahaus, Konditorei Schokodeern, Kiel.

Inez Linke ist Meeresbiologin und Geschäftsführerin der OceanBasis GmbH in Holtenau. Seit 2001 entwickelt sie mit ihrer Firma medizinische und kosmetische Produkte aus maritimen Extrakten. Sie liefert unter anderem Wirkstoffe aus Algen und Quallen an die Kosmetikindustrie. Die Produkte ihrer Naturkosmetikmarke Oceanwell sind bundesweit im Fachhandel erhältlich. Inez Linke hat 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Lydia Rahaus ist Konditormeisterin. 2008 gründete sie in Kiel eine Bio-Konditorei – heute mit angeschlossenem Café und gläserner Produktion. In der Konditorei Schokodeern kann der Kunde die handwerkliche Herstellung feiner Pralinen, Torten, Tartes oder Pastetchen verfolgen. Sie arbeitet nur mit ökologischen und regionalen Rohstoffen und ist zu 100 Prozent biozertifiziert. Rahaus hat 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, zwei davon sind Auszubildende.

Dagmar Christine Schneider hat erst vor vier Jahren die Nandatec GmbH mit Sitz in Lübeck und Betriebsstätte in Itzehoe gegründet. Die diplomierte Biochemikerin stellt Nanopartikel und Nanomaterialien für die chemische und pharmazeutische Industrie im In- und Ausland her, die für Mensch, Tier und Umwelt verträglich sind. Die Produktpalette des Unternehmens reicht von Biosensoren für Schnelltests bis hin zu biokompatiblen Oberflächenbeschichtungen. Schneider hat zehn Beschäftigte, darunter zwei Auszubildende.

„Mit dem IB.SH-Unternehmerinnenpreis wollen wir qualifizierte Frauen motivieren, in Schleswig- Holstein unternehmerische Verantwortung zu übernehmen. Eine große Sichtbarkeit positiver Vorbilder ist unerlässlich“, sagt Erk Westermann-Lammers, Vorstandsvorsitzender der IB.SH. Der Preis wird in diesem Jahr erstmals vergeben. Die Siegerin erhält ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro sowie eine Skulptur des renommierten Künstlers Volker Tiemann. Die festliche Abendveranstaltung am 23. Juni findet im Kolosseum statt, die Teilnahme daran ist kostenlos.

Das Programm des Kongresses richtet sich an Selbstständige, Frauen in Führungspositionen und Personalverantwortliche. „Selbstverständlich ist die Veranstaltung auch für Männer“, sagt IHK-Präses Friederike C. Kühn. Es gibt viele interessante Programmpunkte. Tagesschau-Moderatorin Susanne Holst hält einen Vortrag, über ihr Erfolgsrezept und ihre Motivation berichtet Denise Heinz, die einst im Vorzimmer von Schalke-Boss Rudi Assauer gearbeitet hat und jetzt Geschäftsführerin des Hamburger Traditions-Unternehmens Dössel & Rademacher OHG ist.

Anmeldungen für den Kongress sind im Internet möglich unter: www.FiFiN.de. Die Teilnahme kostet 150 Euro pro Person.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Passagierverkehr wird rasant zunehmen – Aber trübe Aussichten für A380.

09.06.2017

Wer kann grüne Energie am besten? Bei der Expo in Astana in Kasachstan, die gestern eröffnet wurde, konkurrieren Staaten um die besten Ideen zur klimafreundlichen Produktion und Nutzung von Energie.

09.06.2017

Berlin fördert Bau von Ladesäulen für Elektromobile im Westen Schlesig-Holsteins.

08.06.2017
Anzeige