Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Einzelhandel im Norden: Wetter trübte das Sommergeschäft

Kiel Einzelhandel im Norden: Wetter trübte das Sommergeschäft

Das mäßige Wetter in den Haupturlaubsmonaten Juli und August hat dem Einzelhandel in Schleswig-Holstein in einigen Branchen geschadet.

Kiel. Das mäßige Wetter in den Haupturlaubsmonaten Juli und August hat dem Einzelhandel in Schleswig-Holstein in einigen Branchen geschadet. In den Bereichen Bekleidung/Textil und Schuhe sei das Geschäft nicht gut gelaufen, sagte Monika Dürrer vom Einzelhandelsverband Nord in Kiel. Der Sommerschlussverkauf, den es offiziell nicht mehr gebe, versöhne aber wieder bei zuletzt herrlichem Sonnenschein. Bei Rabatten jenseits der 50 Prozent bleibe aber kaum Gewinn. Die Hoffnungen lägen jetzt auf dem Weihnachtsgeschäft, der umsatzstärksten Zeit des Jahres. Insgesamt rechnet der Handel in Deutschland für 2016 mit einem Umsatzplus von zwei Prozent. Der Gesamthandel in Schleswig-Holstein käme bei diesem Wachstum auf einem Umsatz von 17,8 Milliarden Euro.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.313,50 -1,20%
TecDAX 1.776,00 -0,91%
EUR/USD 1,1212 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 15,17 +1,46%
BASF 73,72 +0,40%
E.ON 6,30 -0,13%
DT. BANK 10,23 -6,49%
LUFTHANSA 9,72 -3,96%
FRESENIUS... 69,51 -2,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%
Morgan Stanley Inv AF 118,20%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.