Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Endspurt: Fernwärmetrasse von Aurubis zur Hafencity
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Endspurt: Fernwärmetrasse von Aurubis zur Hafencity
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 11.08.2018
Fünf Autokräne und ein Schiffskran balancieren ein 125 Tonnen schweres Stahlrohr. Quelle: Axel Heimken/archiv
Anzeige
Hamburg

Die Fernwärmetrasse von der Kupferhütte Aurubis bis zur östlichen Hafencity ist auf ihren letzten Baumetern angelangt. 2400 von 2700 Trassenmetern seien gelegt, teilte das hannoversche kommunale Energieunternehmen Enercity als Muttergesellschaft des Bauherren der Trasse mit. Zwei Düker - das sind Rohrleitungen unter Wasser - wurden zur Durchquerung des Peutekanals und des Marktkanals gelegt sowie die Fernwärmeleitungen an der Unterseite der Elbbrücken über die Elbe geführt. Nun fehle noch eine Straßenquerung, die wegen Hindernissen im Untergrund deutlich aufwendiger als geplant ausfallen werde.

Durch die Leitungen fließt künftig industrielle Abwärme aus der Kupferhütte Aurubis und heizt Gebäude in der östlichen Hafencity. Beide Partner zusammen investieren mehr als 30 Millionen Euro in das Projekt. Die Leitung soll zur Heizperiode fertig sein und im Oktober offiziell eingeweiht werden. Der ursprünglich geplante Termin April konnte wegen Umplanungen nicht gehalten werden.

Aurubis könnte jährlich bis zu 500 Millionen Kilowattstunden Fernwärme aus seinen Produktionsprozessen nach Hamburg liefern und damit bis zu 140 000 Tonnen des klimaschädlichen CO2 einsparen. Die Fernwärmeleitung in die östliche Hafencity spart jährlich rund 4500 Tonnen CO2 ein.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An einem der weltweit größten Umschlagplätze für Orientteppiche, in der Hamburger Speicherstadt, reagieren Händler besorgt auf die US-Sanktionen gegen den Iran.

11.08.2018

Einen ersten Test in Bad Gandersheim hat „Ecobus“ schon hinter sich. Jetzt wird das von Göttinger Forschern entwickelte computer-gestützte Nahverkehrskonzept im Harz im größeren Stil erprobt.

10.08.2018

Pfandfreies Dosenbier an der deutsch-dänischen Grenze ist seit Jahren ein Streitthema zwischen Berlin, Kopenhagen und Kiel – und bisher ist keine Lösung in Sicht.

11.08.2018
Anzeige