Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Erste Gläubigerversammlung bei German Pellets nach der Insolvenz

Wismar/Rostock Erste Gläubigerversammlung bei German Pellets nach der Insolvenz

Unklar ist, ob Anleger Chancen haben, ihr Geld zurückzubekommen.

Wismar/Schwerin. Knapp fünf Monate nach dem Insolvenzantrag des Brennstoffherstellers German Pellets sind die Gläubiger in der kommenden Woche zu vier Versammlungen nach Schwerin eingeladen. Rund 17 000 Anleger sollen dem Unternehmen über Anleihen und Genussrechte Geld gegeben haben – insgesamt rund 280 Millionen Euro, wie aus den Unterlagen der Insolvenzverwalterin Bettina Schmudde hervorgeht.

 

LN-Bild

Das Werk von German Pellets in Wismar.

Quelle: dpa

Für jede der drei Anleihen und den Genussschein hat das Amtsgericht Schwerin eine Versammlung in der Kongresshalle der Landeshauptstadt anberaumt, wie Schmuddes Sprecher Wolfgang Weber-Thedy sagte.

Auf jeder der Versammlungen vom 5. bis 8. Juli können die Gläubiger jeweils einen gemeinsamen Vertreter wählen. Diese haben dann die Forderungen der Anleger anzumelden, das Stimmrecht in der Gläubigerversammlung auszuüben und etwaige Quotenzahlungen an die Anleihe- und Genussscheingläubiger zu verteilen, wie Weber-Thedy erläuterte. Für das Amt des gemeinsamen Vertreters kandidieren mehrere Rechtsanwälte aus ganz Deutschland.

Zum Auftakt der vier Versammlungen am 5. Juli sind die Besitzer der Inhaber-Schuldverschreibung 2011/2016 geladen, die German Pellets im April hätte zurückzahlen sollen. Deren Umfang beträgt bis zu 100 Millionen Euro. Die eigentliche Gläubigerversammlung soll für den 5. Oktober in Schwerin anberaumt sein. Welche Chancen die Anleger haben, ihr Geld zurückzubekommen, ist offen.

Für die Werke der German Pellets-Gruppe hat die Insolvenzverwalterin inzwischen Investoren gefunden. Der Finanzinvestor Metropolitan Equity Partners (MEP) aus den USA hat den Stammbetrieb in Wismar übernommen. Die Werke in Ettenheim und Herbrechtingen werden durch die J. Rettenmaier & Söhne GmbH + Co KG aus Rosenberg (ebenfalls Baden-Württemberg) weiter betrieben.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.249,00 +0,33%
TecDAX 2.267,25 +0,41%
EUR/USD 1,1652 +0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BÖRSE 93,07 +1,71%
Henkel VZ 119,24 +0,82%
DT. BANK 16,16 +0,77%
E.ON 8,32 -0,30%
DT. TELEKOM 15,53 -0,24%
LINDE 169,95 -0,19%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 119,36%
Allianz Global Inv AF 106,61%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 89,30%
Polar Capital Fund AF 88,54%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.