Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Fachkräftemangel kostet Mittelstand viel Geld

Stuttgart Fachkräftemangel kostet Mittelstand viel Geld

Der Fachkräftemangel kommt mittelständische Unternehmen in Deutschland teuer zu stehen: Die Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) schätzt, dass die Unternehmen ...

Stuttgart. Der Fachkräftemangel kommt mittelständische Unternehmen in Deutschland teuer zu stehen: Die Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) schätzt, dass die Unternehmen dadurch jährlich knapp 46 Milliarden Euro Umsatzeinbußen haben. Insgesamt seien im deutschen Mittelstand derzeit 360000 Stellen nicht besetzt. In einer gestern veröffentlichten Umfrage unter 3000 mittelständischen Unternehmen gaben laut EY 49 Prozent an, mit Umsatzeinbußen aufgrund von unbesetzten Stellen zu rechnen. Mehr als zwei Drittel der Unternehmen hätten zudem Probleme bei der Mitarbeitersuche. Jeder fünften Firma falle es sogar sehr schwer, ausreichend qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Die Folge davon ist demnach, dass 62 Prozent der Unternehmen offene Stellen derzeit nicht besetzen können. 55 Prozent rechnen damit, dass die nach Deutschland kommenden Flüchtlinge dazu beitragen werden, den Fachkräftemangel zu mildern.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.059,00 +0,49%
TecDAX 2.522,25 +0,33%
EUR/USD 1,1795 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,66 +1,22%
DT. BANK 14,35 +1,06%
MÜNCH. RÜCK 185,93 +0,92%
DT. BÖRSE 92,99 -1,58%
LINDE 174,17 -0,59%
INFINEON 22,38 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
AXA World Funds Gl RF 161,87%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.