Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Fahrkarten in Hamburg werden 2017 teurer
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Fahrkarten in Hamburg werden 2017 teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 09.08.2016
Anzeige
Hamburg

. Wer mit dem Hamburger Verkehrsverbund HVV unterwegs ist, muss sich für 2017 auf eine Preiserhöhung von durchschnittlich 1,4 Prozent einstellen. „Die jährliche Tarifanpassung gleicht die Kostensteigerungen bei den Verkehrsunternehmen aus. Wir sichern damit auch weiterhin die hohe Qualität im HVV“, teilte HVV- Chef Lutz Aigner gestern mit. Manche Fahrkartenarten bleiben im Preis unverändert – darunter die Großbereichskarte (3,20 Euro), die Tageskarten und die Kinderkarte. Die Kurzstreckenkarte soll um zehn Cent auf 1,60 Euro steigen.

Mit neuen Angeboten will der HVV den Service verbessern. Tickets können künftig auch über eine elektronische Kundenkarte bezahlt werden. Bis zum Jahreswechsel seien alle 800 Fahrkartenautomaten umgerüstet. Sie sollen dann die neue personenbezogene HVV- Card lesen, mit der Tickets gelöst und elektronisch abgerechnet werden können. Fahrgästen wird damit drei Prozent Rabatt auf den Preis gewährt. Der HVV vernetzt 30 Verkehrsbetriebe in Hamburg und in der Metropolregion.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Facebook will künftig die Blockade von bestimmten Online-Werbeanzeigen durch sogenannte Adblocker technisch aushebeln.

09.08.2016

Zuwachs von 1,4 Prozent im ersten Halbjahr – Verband: Kraftloser Abschluss, aber stabiles Niveau.

09.08.2016

Der Kieler Seehafen hat im ersten Halbjahr 2016 Umschlag und Passagierzahlen gesteigert.

09.08.2016
Anzeige