Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Firma Superseven in Berlin ausgezeichnet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Firma Superseven in Berlin ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 12.10.2018
Hannes Füting, Katja Seevers und Sven Seevers (v. l.) haben in Wentorf (Keis Herzogtum Lauenburg) die Firma Superseven gegründet. Nach dem LN-Innovationspreis erhielten sie jetzt auch eine Auszeichnung in Berlin. Quelle: Lutz Roeßler
Lübeck/Berlin

Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen sind ihre Erfindung: Im April hatte die Firma Superseven für diese originelle Geschäftsidee bereits den LN-Innovationspreis gewonnen. Jetzt macht sie auch bundesweit Furore. In Berlin konnte das Team von Superseven beim Unternehmerwettbewerb KfW Award den mit 5000 Euro dotierten Publikumspreis entgegennehmen. Zuvor war das 2017 gegründete Unternehmen mit Firmensitz in Wentorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) und einer Niederlassung in Berlin bereits Landessieger Schleswig-Holstein in dem Wettbewerb. Bei der Preisverleihung in der Bundeshauptstadt habe Sven Seevers, einer der Gesellschafter von Superseven, mit seiner Kurzpräsentation überzeugt und die Live-Abstimmung im Saal gewonnen, teilte der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Brackmann am Freitag mit.

Seevers habe von einer rund 50 Jahre alten Plastikflasche berichtet, die vor kurzem an der englischen Küste angespült wurde und kaum verrottet war. „Wir bieten mit unseren kompostierbaren Verpackungen eine Lösung für dieses globale Problem“, sagte er.

Mit der Marke Repaq hat Superseven Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt, die im Garten kompostiert werden können und innerhalb von 42 Tagen rückstandslos verschwinden. Die Produkte bestehen etwa aus Zellulose oder Zuckerrohr. Für den Landessieg gab es 1000 Euro.

Die Verleihung im Bundeswirtschaftsministerium bildete den Auftakt für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGut). Bundessieger wurde die 2013 gegründete Firma Schuh 24 aus Hessen. Sie bietet kleinen regionalen Schuhläden den Einstieg in den Online-Handel.

Superseven wurde mit der Marke Repaq bereits im August von 400 Einreichungen aus 25 Ländern für die Green Selection ausgewählt und gewann den Green Product Award in der Kategorie „Material Newcomer“.

Mitgesellschafterin Katja Seevers war am Donnerstag erkrankt und konnte nicht in Berlin sein. „Wir sind überglücklich und stolz auf die Auszeichnung“, sagte Hannes Füting.

Superseven hat eine großartige Geschäftsidee umgesetzt. Der Gewinn des Awards ist eine tolle Bestätigung ihrer bisherigen Tätigkeit. Ich bin fest davon überzeugt, dass dieses junge Unternehmen aus meinem Wahlkreis seine Erfolgsgeschichte fortschreiben wird“, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Brackmann. cri

.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bau der fünften Schleusenkammer des Nord-Ostsee-Kanals verzögert sich um mindesten vier Jahre. Das musste der CSU-Bundesverkehrsminister jetzt einräumen. Politiker im Norden protestieren scharf.

11.10.2018

Die von der EU geplante Absenkung der Heringsquote um 63 Prozent sorgt bei Fischern im Norden für Empörung. Am Donnerstag ist eine Protestaktion vor dem Berliner Reichstag geplant.

11.10.2018

Die Volks- und Raiffeisenbanken vergeben zum 17. Mal den Förderpreis Handwerk. Er ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober.

10.10.2018