Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Flucht aus Einrichtung: Asylbewerber bleibt verschwunden

Hamburg Flucht aus Einrichtung: Asylbewerber bleibt verschwunden

Der aus einer Abschiebe-Einrichtung am Hamburger Flughafen geflohene abgelehnte Asylbewerber aus Albanien bleibt verschwunden.

Abschiebe-Einrichtung am Hamburger FlughafenFlughafen.

Quelle: Axel Heimken/archiv

Hamburg. Der aus einer Abschiebe-Einrichtung am Hamburger Flughafen geflohene abgelehnte Asylbewerber aus Albanien bleibt verschwunden. Der 22-Jährige sei bisher nicht gefasst worden, sagte eine Sprecherin der Hamburger Innenbehörde am Samstagmittag. Die Flucht des Mannes hatte am Donnerstagabend für erhebliche Probleme im Flugbetrieb am Hamburger Airport gesorgt - acht Flüge wurden gestrichen, zwölf waren verspätet. Ein 24-jähriger Algerier hatte laut Innenbehörde zugegeben, dem Albaner über den Zaun der Abschiebe-Einrichtung geholfen zu haben.

Vor etwa einem Jahr war am Hamburger Flughafen die bundesweit erste Abschiebe-Unterkunft eröffnet worden. Es soll bereits mehrere Fluchtversuche gegeben haben. Anfang nächster Woche wird daher nach Angaben der Behördensprecherin über bauliche Maßnahmen beraten, die die Sicherheit erhöhen sollen.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.119,50 -0,06%
TecDAX 2.490,50 -0,03%
EUR/USD 1,1665 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,40 +3,22%
LUFTHANSA 26,90 +2,35%
INFINEON 23,56 +1,72%
MERCK 89,72 -2,15%
E.ON 10,23 -2,03%
RWE ST 22,49 -1,80%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 251,19%
Commodity Capital AF 235,71%
Allianz Global Inv AF 126,94%
Apus Capital Reval AF 104,17%
Polar Capital Fund AF 101,00%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.