Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Flughafen Hahn: Verkauf droht zu platzen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Flughafen Hahn: Verkauf droht zu platzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 29.06.2016
Der Flughafen gehörte bisher zwei Bundesländern. Quelle: dpa
Anzeige
Mainz

Wirbel um den Verkauf des Hunsrück-Flughafens Hahn: Der vom Land Rheinland-Pfalz ausgewählte Käufer, das chinesische Unternehmen SYT, geriet mit einer vereinbarten Teilzahlung in Verzug und ließ gestern auch eine Frist für die Vorlage von Belegen verstreichen, teilte Innenminister Roger Lewentz (SPD) mit.

Als Grund für die Verzögerung gab die Shanghai Yiqian Trading Company (SYT) laut Lewentz an, dass die Genehmigung der chinesischen Regierung dafür nicht vorliege. Die Landesregierung schickte daraufhin eine Mahnung und verlangte Belege für den Grund der Verzögerung. Sie habe sich nun an die chinesischen Behörden gewandt und prüfe rechtliche Schritte. Die eingeleitete Privatisierung werde fortgesetzt, „notfalls mit einem der anderen Interessenten“.

Der Kaufvertrag für den verschuldeten Airport war am 2. Juni notariell beurkundet, der Vollzug des Verkaufs aber von Bedingungen, wie der Zustimmung des Landtags, abhängig gemacht worden. Schon bald nach der Vertragsunterzeichnung kamen Unstimmigkeiten auf, weil die Firma SYT in China offensichtlich kaum bekannt ist und die Geschäftspartner im Dunkeln blieben. 82,5 Prozent des Flughafens gehören Rheinland-Pfalz, der Rest Hessen. Nach Angaben der rheinland-pfälzischen Regierung liegt der Kaufpreis im niedrigen zweistelligen Millionenbereich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berlin Die Verschlüsselung von E-Mails soll durch eine Initiative der Deutschen Telekom und des Fraunhofer-Instituts deutlich vereinfacht werden.

29.06.2016

42 Händler versprechen bessere Kennzeichnung.

29.06.2016

In der Gärtnerei, im Autohaus und in der Schule: Überall wird versucht, das richtige Spielergebnis vorherzusagen.

30.06.2016
Anzeige