Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Flugpreise: Vergleichsportale oft teurer
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Flugpreise: Vergleichsportale oft teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 27.07.2016
Anzeige
Berlin

. Viele Urlauber buchen ihre Flüge gern über Vergleichsportale im Internet – doch damit fahren sie nicht unbedingt am besten, zeigt eine Untersuchung der Stiftung Warentest. Oft seien die Flüge auf den Portalen teurer als bei einer Buchung direkt bei der Fluggesellschaft, heißt es in der August-Ausgabe der Zeitschrift „test“. Die Tester kritisierten auch „aufdringliche“ Werbung für Zusatzleistungen und fragwürdige Stornobedingungen. Für die Untersuchung nahm die Stiftung Warentest zehn Flugbuchungsportale mit Preisvergleichsfunktion unter die Lupe. Zudem prüfte sie fünf Portale von Fluggesellschaften – von Air Berlin, der Lufthansa, Easyjet, Eurowings und Ryanair.

Sieben der zehn Vergleichsportale fielen „mit einer beschwerlichen und intransparenten Nutzerführung“ negativ auf. Es sei „einfacher, transparenter und oft billiger“, sich ein Flugticket direkt bei der Airline zu besorgen. Da die Fluggesellschaften den fremden Portalen keine Provisionen zahlten, wenn über diese ein Flugticket verkauft wird, versuchten die Betreiber der Vergleichsseiten, auf anderem Wege ihre Marge zu verbessern, erklärte die Stiftung Warentest. Den Angaben zufolge nutzen die Vergleichsportale dazu unter anderem Servicegebühren, die sie zudem „gern trickreich“

versteckten. Keins der geprüften Flugportale biete den Nutzern eine „gängige und zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit“ an, kritisierten die Tester. Auch das Stornieren laufe bei den Fluggesellschaften besser, urteilte Stiftung Warentest.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwarze Liste von Greenpeace vorgelegt – Wandel in der Landwirtschaft gefordert.

27.07.2016

. Der Seehafen Wismar wird aufgrund positiver Prognosen für den Umschlag mit Millionenaufwand erweitert.

27.07.2016

Unternehmen steigerte Gewinn im ersten Halbjahr – Vollautomatische Züge bis 2025.

27.07.2016
Anzeige