Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Gaucks Plädoyer für den Freihandel
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Gaucks Plädoyer für den Freihandel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 16.09.2013

Mit einem Plädoyer für freien Welthandel und gegen Wirtschaftskriminalität hat Bundespräsident Joachim Gauck die Weltleitmesse der Werkzeugmaschinenindustrie in Hannover eröffnet. „Gerade wir Europäer tun gut daran, jenen entgegenzutreten, die Mauern um Märkte errichten, um freien Handel zu behindern. Protektionismus, unfaire Handelspraktiken, Produktpiraterie — all dies ist dem Wohlstand langfristig abträglich“, sagte Gauck gestern in Hannover zum Start der Branchenschau Emo. Das Staatsoberhaupt mahnte verstärkte grenzübergreifende Anstrengungen gegen Patentklau und Datendiebstahl an. Gegen dreiste Nachahmer und Industriespione „sind internationale Verabredungen notwendig“, betonte Gauck.

Zudem forderte Gauck mehr Sparwillen auch von der öffentlichen Hand. Denn nach seiner Überzeugung hängt ein solides Finanzwesen nicht nur an Vorgaben für Banken und Investoren, sondern auch an der Disziplin des Fiskus.

EU-Handelskommissar Karel De Gucht betonte zur Emo-Eröffnung, dass sowohl die EU also auch die Eurozone begonnen haben, auf einen stabilen Wachstumspfad zurückzukehren. Er mahnte aber: „Wir sind noch nicht über den Berg.“ Die Messe läuft bis zum 21. September.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Österreicher übernimmt Premiumgruppe und Sportgeschäfte. 300 Millionen werden jetzt in die Warenhäuser investiert.

16.09.2013

Deutschlands einziger Tiefwasserhafen kommt nicht in Schwung.

16.09.2013

Christoph Franz verlässt die deutsche Traditions-Fluglinie und wechselt zum Pharma-Riesen Roche nach Basel.

16.09.2013
Anzeige