Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Geiselnahme in Kino: Polizei erschießt Täter

Viernheim Geiselnahme in Kino: Polizei erschießt Täter

Großeinsatz im hessischen Viernheim – Täter hatte Gewehr bei sich – Kein islamistischer Hintergrund.

Viernheim. „Ice Age – Kollision voraus“ prangt auf dem Plakat über dem Kinopolis-Kino in Viernheim. Doch was sich gestern Nachmittag im Filmpalast in dem hessischen Städtchen abspielt, ist keine Fiktion. Schwerbewaffnete Polizisten verlassen das Gebäude. Das Café auf dem Vorplatz ist geräumt. Ein bewaffneter Mann soll in dem Kino mehrere Schüsse abgegeben haben. Die Polizei erschoss ihn.

Polizisten haben die Gegend weiträumig abgesperrt. Ein Hubschrauber kreist über dem Gelände. Dem 21-jährigen Kino-Mitarbeiter Guri Blakaj steht der Schreck noch ins Gesicht geschrieben.

„Wenn man eine Waffe an den Kopf bekommt, hat man Angst“, sagt er. Nach Blakajs Schilderung war den Mitarbeitern am Nachmittag ein Mann mit Sturmhaube und einer langen Waffe aufgefallen. „Zuerst dachte ich, das ist ein verkleideter Kunde“, sagt Blakaj. Viele Besucher verkleideten sich passend zu den Filmen, die sie besuchten. „Erst als er zu uns kam mit der Waffe und uns aufgefordert hat, uns auf den Boden zu legen, da hab' ich gemerkt: Es ist ernst.“ Dann habe der Mann die Angestellten gefragt, ob die Türen zu seien. Blakaj habe sie geschlossen. „Die letzte Tür hat geklemmt, da hat er mit der Waffe direkt auf meinen Kopf gezielt.“ Der Täter habe ihn dann nach oben in die Personalräume geschickt. Im Aufzug habe er gehört, wie auf einen Kollegen geschossen wurde. Der sei aber unverletzt geblieben. Zu der Zeit hätten sich 30 bis 40 Menschen in dem Kino aufgehalten. Durch die Überwachungskamera hätten er und seine Kollegen verfolgt, wie der Täter durchs Foyer gelaufen sei. Er wirkte verwirrt. Wie die Polizei ihn überwältigte, habe er nicht mitbekommen. Den Täter beschreibt Blakaj als „klein, schwarzhaarig und 18 bis 22 Jahre alt“.

„Es gibt keinen Hinweis, dass es sich um einen islamistischen Hintergrund handeln könnte“, sagt der Darmstädter Polizeisprecher Bernd Hochstädter . Die Tat weckt Erinnerungen an einen Vorfall 2012 in den USA. Während der Mitternachts-Preview eines „Batman“-Films tötet ein 24-Jähriger in einem Kino in Aurora (Colorado) 12 Menschen und verletzt 70.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.193,50 -0,91%
TecDAX 2.271,75 -0,29%
EUR/USD 1,1679 +0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

ALLIANZ 181,87 +1,74%
CONTINENTAL 196,07 +1,18%
BEIERSDORF 92,75 +1,02%
DT. BANK 15,42 -4,87%
BAYER 107,82 -3,07%
VOLKSWAGEN VZ 133,06 -2,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 116,65%
Polar Capital Fund AF 109,57%
Crocodile Capital MF 102,99%
Allianz Global Inv AF 102,11%
NORDINTERNET AF 88,69%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.