Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Geografin: Klimawandel erschwert Kartoffelanbau

Agrar Geografin: Klimawandel erschwert Kartoffelanbau

Die norddeutschen Kartoffelbauern müssen sich nach Ansicht von Experten auf heißere, trockenere Sommer und damit erschwerte Anbaubedingungen einstellen.

Voriger Artikel
Kapitän des Traumschiffs empört über Entlassung
Nächster Artikel
Naturschutzverbände empört über Hafenwirtschaft

Ein trockener Sommer erschwert den Kartoffelanbau.

Quelle: Philipp Schulze/Archiv

Uelzen. Die norddeutschen Kartoffelbauern müssen sich nach Ansicht von Experten auf heißere, trockenere Sommer und damit erschwerte Anbaubedingungen einstellen. „Dann, wenn die Pflanzen es brauchen, wird es weniger Niederschlag geben“, sagte Monika von Haaren von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen der Nachrichtenagentur dpa in Uelzen. Die Landwirte müssten deshalb die Bewässerung ihrer Felder optimieren. Gerade der sandige Boden in Norddeutschland, der für den Kartoffelanbau besonders vorteilhaft sei, könne Wasser schlecht halten, erläuterte die Geografin. Für die hohen Investitionen hoffe man auf Unterstützung der Politik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.539,00 -0,01%
TecDAX 2.620,75 -0,12%
EUR/USD 1,2288 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
AXA World Funds Gl RF 155,86%
Polar Capital Fund AF 90,67%
H2O Allegro I SF 76,65%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.