Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Geringere Apfelernte erwartet

Hannover Geringere Apfelernte erwartet

Frost im Frühjahr, Hagel im Sommer: Das teils extreme Wetter hat den Apfelbäumen im Alten Land schwer zugesetzt.

Hannover. Frost im Frühjahr, Hagel im Sommer: Das teils extreme Wetter hat den Apfelbäumen im Alten Land schwer zugesetzt. Die Obstbauern in der Region Niederelbe erwarteten Erträge von rund 200000 Tonnen und damit etwa ein Drittel weniger als vor einem Jahr, teilte das Landvolk Niedersachsen gestern in Hannover mit.

Bundesweit dürfte der Rückgang noch höher liegen, erwartet wird ein Minus von 46 Prozent auf rund 550000 Tonnen Äpfel. EU-weit würden mit voraussichtlich 9,3 Millionen Tonnen 20 Prozent weniger Äpfel als im Vorjahr geerntet, heißt es. Das Landvolk erwartet deshalb steigende Preise für die Verbraucher.

In den letzten Wochen vor der Ernte bräuchten die Äpfel vor allem Sonne, um die beliebten „roten Bäckchen“ zu bekommen, sagte Landvolk-Sprecherin Gabi von der Brelie. „Ein stabiles Hoch ist bei allen Bauern der sehnlichste Wunsch.“ Im Alten Land planen die Obstbauern den Start in die Apfelsaison für den 9. September.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.468,50 +1,41%
TecDAX 2.709,75 +0,97%
EUR/USD 1,2222 -0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,24 +4,54%
FRESENIUS... 66,84 +2,42%
BMW ST 94,86 +2,30%
MERCK 89,72 -0,27%
HEID. CEMENT 92,52 -0,24%
DT. TELEKOM 14,45 +0,03%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%
Baring Russia Fund AF 104,35%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.