Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Goldnachfrage auf Rekordhoch

Goldnachfrage auf Rekordhoch

Die rasante Nachfrage hat die Goldbestände der Deutschen Börse 2017 auf einen Höchststand getrieben.

Voriger Artikel
Immer mehr Betriebe bieten dauerhafte Jobs
Nächster Artikel
Über 3000 Metaller streiken

Die rasante Nachfrage hat die Goldbestände der Deutschen Börse 2017 auf einen Höchststand getrieben. Zum Jahresende lagerten gut 175 Tonnen des Edelmetalls in den Tresoren in Frankfurt, teilte das Unternehmen gestern mit. Das waren fast 50 Prozent mehr als Ende 2016, als die Goldbestände bei knapp 117,6 Tonnen gelegen hatten. Neues Gold kommt immer dann hinzu, wenn Anleger die sogenannte Xetra-Gold-Anleihe erwerben. Für jeden Anteilschein wird ein Gramm des Edelmetalls hinterlegt. Aktueller Wert der Goldbestände: 6,1 Milliarden Euro. „Der Anstieg liegt vor allem an der hohen Nachfrage von institutionellen Investoren“, sagte Michael König, Geschäftsführer der Deutsche Börse Commodities GmbH. Auch immer mehr Vermögensverwalter, Betreuer großer Familienvermögen und Privatanleger zeigten Interesse an Gold als Anlage. Gold gilt in turbulenten Zeiten als sicherer Hafen. Der Goldpreis hat gestern seinen Höhenflug fortgesetzt und den höchsten Stand seit September erreicht. Der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) stieg bis auf 1321,56 US-Dollar. FOTO:

DPA

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.580,00 +0,31%
TecDAX 2.641,00 +0,65%
EUR/USD 1,2208 -0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 200,40 +2,30%
CONTINENTAL 222,40 +1,41%
DT. TELEKOM 14,22 +1,25%
FMC 80,70 -4,54%
VOLKSWAGEN VZ 169,28 -1,21%
E.ON 8,86 -0,84%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
Magna Umbrella Fun AF 76,97%
H2O Allegro I SF 76,65%
Belfius Equities B AF 76,37%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.