Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Großhandel blickt verhalten nach vorn

Berlin Großhandel blickt verhalten nach vorn

Branche rechnet 2016 mit stagnierenden Umsätzen.

Berlin. . Deutschlands Großhändler und Exporteure gehen angesichts zahlreicher Krisen verhalten ins neue Jahr. Unsicherheit herrsche in den Unternehmen nicht nur wegen Flüchtlingskrise und Terrorgefahr, sondern auch mit Blick auf die noch nicht ausgestandene Euro- Staatsschuldenkrise.

„Die nach wie vor mangelnde Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft und die anhaltenden unsoliden Staatsfinanzen auch großer Euroländer sind das Einfallstor für Populisten und Nationalisten und befördern die innere Erosion Europas“, warnte gestern der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, in Berlin.

Für 2016 erwarte der Großhandel stagnierende Umsätze auf dem Vorjahresniveau von 1120 Milliarden Euro. Im Rekordjahr 2012 lagen die Großhandelsumsätze bei 1144 Milliarden Euro. Neue Arbeitsplätze werden in der Branche derzeit nicht mehr im großen Stil geschaffen: Gab es im Handel 2015 noch 11 000 neue Stellen, werden für 2016 nur noch 5000 zusätzlich Beschäftigte erwartet. Insgesamt sind im Groß- und Außenhandel 1,93 Millionen Menschen beschäftigt. Der Verband BGA vertritt die Interessen von 125 000 Firmen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.036,50 +0,32%
TecDAX 2.517,75 +0,15%
EUR/USD 1,1774 +0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,67 +1,23%
DT. BANK 14,36 +1,19%
DT. TELEKOM 15,59 +0,99%
DT. BÖRSE 92,80 -1,79%
INFINEON 22,25 -1,07%
SIEMENS 118,37 -0,41%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
AXA World Funds Gl RF 161,87%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.