Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Grundsteinlegung des Ikea-Kaufhauses in Hamburg-Altona

Hamburg Grundsteinlegung des Ikea-Kaufhauses in Hamburg-Altona

Der Grundstein für das bundesweit erste Ikea-Kaufhaus in einer Innenstadt ist am Mittwoch in Hamburg gelegt worden. Staatsrat Michael Sachs, Bezirksamtsleiter Jürgen Warmke-Rose sowie der künftige Einrichtungshauschef Christian Mollerus gaben symbolisch den offiziellen Startschuss für den Bau des siebenstöckigen Gebäudes.

Voriger Artikel
IHK Lübeck fordert Zukunftskonzept von der Landesregierung
Nächster Artikel
Inselflüge werden durch Steuerreduzierung günstiger

Hamburg erhält Innenstadt-ikea. Foto: Axel Heimken

Hamburg. Der Neubau mit vier Parkflächen und einer Verkaufsfläche von 18 000 Quadratmetern kostet das schwedische Einrichtungshaus rund 80 Millionen Euro. Die Eröffnung ist für 2014 geplant.

Nach der teilweise heftigen Kritik während der Planungsphase verlief die Grundsteinlegung am Mittwoch ohne Proteste. Kritiker befürchten negative Folgen für den Stadtteil. Sie warnten vor steigenden Mieten, reduziertem Parkplatzangebot und Staus. Ikea rechnet mit einem zusätzlichen Verkehrsaufkommen von täglich 2300 Autos, freitags und samstags sollen es 4100 Fahrzeuge sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.521,00 -0,37%
TecDAX 2.615,75 -0,87%
EUR/USD 1,2281 -0,52%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
SIEMENS 107,90 +0,41%
LUFTHANSA 26,10 -1,62%
RWE ST 21,49 -1,33%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,96%
Structured Solutio AF 167,25%
Polar Capital Fund AF 81,00%
JPMorgan Funds US AF 77,29%
Magna Umbrella Fun AF 76,84%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.