Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Gute Aussichten für höhere Fangquoten
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Gute Aussichten für höhere Fangquoten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 14.12.2015

Die deutschen Nordseefischer können für das kommende Jahr auf höhere Fangmengen bei Schellfisch, Kabeljau und Hering hoffen. Die Vorschläge für die Fangmengen (Quoten) bei diesen Beständen waren beim Treffen der für Fischerei zuständigen EU-Minister gestern in Brüssel nicht umstritten, wie aus Verhandlungskreisen verlautete. Bei Scholle und Seelachs dürfte es keine großen Änderungen geben, Makrelenfischer müssten dagegen deutliche Abstriche machen. Gewissheit wird es allerdings erst bei der endgültigen Einigung geben, die heute stehen soll. Die Quoten werden jedes Jahr im Dezember unter den EU-Staaten ausgehandelt. Insbesondere Staaten mit großen Fischereiflotten wie Spanien oder Frankreich verhandeln hart. „Die Quoten können in diesem Jahr relativ beruhigt besprochen werden, weil sich die Fischbestände im Wesentlichen erholt haben“, sagte der deutsche Minister Christian Schmidt (CSU). „Der Hering explodiert geradezu.“ Greenpeace lobte, den Fischbeständen gehe es bereits viel besser als vor einem Jahrzehnt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

IHK für klare Regeln — Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst müssen vorsichtig sein.

14.12.2015

Steuerfahnder sammelten belastendes Material — Staat offenbar um zehn Milliarden Euro erleichtert.

14.12.2015

Die Deutschen werden einer Prognose zufolge im kommenden Jahr pro Kopf 430 Euro mehr in der Tasche haben als dieses Jahr.

14.12.2015
Anzeige