Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Hamburg: Riesenfrachter legt an
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Hamburg: Riesenfrachter legt an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 16.05.2017
Anzeige
Hamburg

Das Containerschiff „MOL Triumph“, eines der größten Schiffe der Welt, hat Montag am späten Abend erstmals im Hamburger Hafen festgemacht. Das 400 Meter lange und 59 Meter breite Schiff der japanischen Reederei Mitsui O.S.K. Lines (MOL) legte am Burchardkai an. Mehrere Schlepper unterstützten den Containerriesen bei seinem Anlegemanöver. Die „MOL Triumph“ kann bis zu 20170 Standardcontainer (TEU) transportieren, kam jedoch wegen der begrenzten Tiefe der Elbe nur gut halb beladen nach Hamburg. Es ist das erste Schiff jenseits der 20 000-TEU-Marke im Hafen.

Viele Schaulustige begrüßten am Hamburger Burchardkai das Containerschiff „MOL Triumph“. Quelle: Foto: Dpa

Am Terminal werden in den kommenden beiden Tagen 6000 Container gelöscht und 3500 geladen, das entspricht 14500 TEU. Ein 40-Fuß-Container zählt zwei TEU. Weil der Frachter zu hoch ist, um die Köhlbrandbrücke zu passieren, werden die Container am HHLA- Terminal Burchardkai statt am automatisierten Terminal Altenwerder umgeschlagen. Neun hochmoderne Containerbrücken, die 23 Reihen Container überspannen, machen sich ans Werk, dazu 40 bis 50 Hubwagen, sogenannte Van Carrier. Insgesamt werden rund 470 HHLA-Mitarbeiter bei der Abfertigung des Großschiffes im Einsatz sein.

Die Riesenschiffe, die auf den Routen zwischen Asien und Europa fahren, werden von vielen Experten und vor allem in den Häfen kritisch gesehen – unter anderem deshalb, weil sie die Frachtraten drücken.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dramatischer Unfall auf der A 33 bei Bielefeld: Wie sicher sind Schwertransporte auf Autobahnen?.

16.05.2017

. Im Planfeststellungsverfahren für den Ostseetunnel zwischen Dänemark und Deutschland beginnt an diesem Freitag, 19.

16.05.2017

BGH verhandelte über Klage von Patrick Breyer.

16.05.2017
Anzeige