Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hamburg fördert Holz-Bauten

Hamburg Hamburg fördert Holz-Bauten

Hamburger Bauherren dürfen künftig auch bei größeren Projekten Holz als Baustoff nutzen.

Hamburg. Hamburger Bauherren dürfen künftig auch bei größeren Projekten Holz als Baustoff nutzen. Erlaubt sei das künftig für Bauvorhaben bis zu einer Höhe von sechs bis sieben Stockwerken, teilte Wohnungsbausenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) gestern mit. Bislang waren tragende Teile aus Holz nur bis zu einer Höhe von drei Stockwerken zulässig. Durch den Einsatz von Holz könnten Bauteile vorgefertigt, der Bauprozess beschleunigt und Kosten gesenkt werden. Auch nachträgliche Dachaufstockungen würden einfacher. Der Senat habe weitere Veränderungen der Hamburgischen Bauordnung beschlossen, die den Wohnungsbau erleichtern. So wurde zum Beispiel die Pflicht aufgehoben, bei Gebäuden, die höher als 13 Meter sind, einen Aufzug einzubauen, wenn durch Dachausbauten oder Aufstockungen neuer Wohnraum entsteht. Laut Stapelfeld ist die Bauordnung jetzt fit für die Zukunft.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.011,00 +0,06%
TecDAX 2.527,50 -0,48%
EUR/USD 1,1763 -0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,24 +2,24%
E.ON 10,05 +1,21%
RWE ST 21,17 +0,85%
MERCK 95,59 -0,95%
THYSSENKRUPP 23,60 -0,81%
HEID. CEMENT 84,06 -0,72%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 205,36%
Commodity Capital AF 152,55%
Apus Capital Reval AF 121,99%
Allianz Global Inv AF 115,93%
WSS-Europa AF 112,44%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.