Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Hamburger Hafenumschlag schrumpft weiter

Hamburg Hamburger Hafenumschlag schrumpft weiter

Der schwächelnde Containerhandel mit China hat den Hamburger Hafen weiter ausgebremst.

Hamburg. Der schwächelnde Containerhandel mit China hat den Hamburger Hafen weiter ausgebremst. Der Güterumschlag fiel in den ersten drei Monaten des Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 34,8 Millionen Tonnen. Ausschlaggebend war das Minus im wichtigen Containerumschlag, der um 3,4 Prozent zurückging und 2,23 Millionen Standardcontainer (TEU) erreichte, teilte die Marketinggesellschaft des Hafens mit. Der Containerverkehr mit China – dem mit Abstand wichtigsten Handelspartner des Hafens – reduzierte sich um 8,0 Prozent. Das konnte durch Zuwächse in anderen Fahrtgebieten nicht ausgeglichen werden. Auf den ersten Blick setzt sich die schwache Tendenz des Vorjahres fort, als der Hafen im Containerumschlag 9,3 Prozent einbüßte.

Die Verantwortlichen werteten die Entwicklung positiver. „Wir haben die Talsohle durchschritten“, sagte Axel Mattern, Vorstand der Marketinggesellschaft. Das zeige der Vergleich mit dem vierten Quartal des Jahres 2015.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1758 -0,03%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.