Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel

Hamburg Hamburger Polizei fängt entlaufene Rinder im Elbtunnel

Zwei entlaufene Rinder haben am Montag für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz im Hamburger Elbtunnel gesorgt.

Hamburg. Zwei entlaufene Rinder haben am Montag für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz im Hamburger Elbtunnel gesorgt. Die Tiere seien am Vormittag in der gesperrten Röhre 1 entdeckt worden, teilte die Hamburger Polizei über ihren offiziellen Twitteraccount mit. Nach rund einer Stunde konnten die Rinder unversehrt wieder aus der Röhre gebracht werden. „Unsere Cowboys konnten die Tiere sicher und ruhig in einen Pferde-Anhänger führen“, twitterte die Polizei. Auf zwei Buslinien kam es wegen des Einsatzes zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. Wie genau die Tiere in die Röhre gelangten, war zunächst unklar. Die Polizei vermutet, dass sie von einem Tiertransporter geflüchtet sein könnten.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.729,00 -0,51%
TecDAX 2.269,75 -0,68%
EUR/USD 1,1198 +0,42%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 18,54 +0,70%
DT. POST 32,43 +0,14%
INFINEON 19,62 +0,11%
RWE ST 19,10 -2,38%
E.ON 8,90 -1,22%
Henkel VZ 125,24 -1,16%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 132,30%
Crocodile Capital MF 118,70%
Allianz Global Inv AF 107,06%
Polar Capital Fund AF 106,01%
Fidelity Funds Glo AF 97,58%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.