Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Handwerk baut auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen

Lübeck Handwerk baut auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen

Seit Jahren beklagen die Handwerksbetriebe, dass sich immer weniger junge Menschen für eine Lehre bei ihnen entscheiden. Nun deutet sich erstmals eine Trendwende an: Bundesweit ist die Zahl der bislang für 2016 abgeschlossenen Ausbildungsverträge um fünf Prozent gestiegen, im Bereich der Handwerkskammer Lübeck ist das Plus sogar noch größer.

Mit einem Schieferhammer schlägt Sabri Kopan (vorne) auf einen Nagel, um einen Biberziegel an einem Dach zu befestigen. Der 31-Jährige absolviert eine Lehre zum Dachdecker, im Ausbildungspark Blankensee bekommen sein Kollege Jan Ole Kühl (r.) und er praktischen Unterricht von Henning Jannsen. Bundesweit steigt die Zahl der abgeschlossenen Lehrverträge fürs Handwerk.

Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
  • Kommentare
  • 1 Bildergalerie

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Premium

Premium

38,40 € im Monat

Bereits gekauft?

Digital

Digital

24,90 € im Monat

Bereits gekauft?
LN Tagespass für 0,99 € 24 Stunden testen
Jetzt testen
Lübecker Nachrichten lesen ab 8,90 € pro Monat
Jetzt Informieren
Voriger Artikel
Nächster Artikel
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.