Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Hanjin Europe“ kann Hamburg am Freitag verlassen

Hamburg „Hanjin Europe“ kann Hamburg am Freitag verlassen

Das Containerschiff „Hanjin Europe“, das nach der Pleite der koreanischen Reederei Hanjin seit mehr als zwei Wochen im Hamburger Hafen festsitzt, kann am Freitag wieder auslaufen.

Hamburg. Das Containerschiff „Hanjin Europe“, das nach der Pleite der koreanischen Reederei Hanjin seit mehr als zwei Wochen im Hamburger Hafen festsitzt, kann am Freitag wieder auslaufen. Die „Hanjin Europe“ werde den Hafen mit dem Hochwasser um kurz nach 17 Uhr verlassen, bestätigte die Hafenbehörde HPA am Donnerstag. Bis dahin werde das Schiff bebunkert und ausgerüstet, damit es die kommenden 30 Tage auf See verbringen kann. Welcher Hafen angelaufen werden soll, sei nicht bekannt.

Das Schiff lag seit Ende August am Kai von Eurogate fest, weil es Hafenkosten wie Lotsen, Schlepper und Liegegebühren nicht bezahlen konnte. Wie die Probleme gelöst wurden, war im Detail zunächst nicht zu erfahren. Da die Reederei mit der Insolvenz auch ihre Kundschaft verloren hat, dürfte es keine neue Ladung für das Schiff geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.505,00 +0,96%
TecDAX 1.798,50 +0,73%
EUR/USD 1,1242 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 11,67 +13,85%
INFINEON 15,86 +3,34%
BMW ST 74,75 +2,75%
DT. TELEKOM 14,90 +0,03%
E.ON 6,31 +0,29%
MERCK 95,65 +0,51%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 210,26%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.