Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
„Hanjin Europe“ mit unbekanntem Ziel ausgelaufen

Hamburg „Hanjin Europe“ mit unbekanntem Ziel ausgelaufen

Das Containerschiff „Hanjin Europe“ hat den Hamburger Hafen nach zweieinhalb Wochen unfreiwilligem Aufenthalt verlassen.

Hamburg. Das Containerschiff „Hanjin Europe“ hat den Hamburger Hafen nach zweieinhalb Wochen unfreiwilligem Aufenthalt verlassen. Das Schiff lag nach der Insolvenz der Reederei seit Ende August am Kai von Eurogate fest, weil es Hafenkosten wie Lotsen, Schlepper und Liegegebühren nicht bezahlen konnte.

Am späten Abend verließ das Containerschiff seinen Liegeplatz am Eurokai und trat die Reise elbabwärts an. Wohin die Fahrt das leere Schiff führen wird, war offiziell nicht bekannt. Nächster planmäßiger Hafen wäre Rotterdam, doch gibt es dort keine Container zu löschen oder zu laden. Auch eine Verlegung nach Wilhelmshaven gilt als denkbar. Das Schiff ist bebunkert und ausgerüstet für eine Reise von 30 Tagen.

Dass Hanjin-Schiffe neue Ladung erhalten, gilt angesichts der Insolvenz der Reederei als sehr unwahrscheinlich. Rund um die Welt haben geschätzt rund 500 000 Standardcontainer (TEU), das sind mehr als 300 000 echte Container, ihre Empfänger wegen der Reederei-Pleite verspätet oder gar nicht erreicht. Der wirtschaftliche Schaden ist bislang nicht absehbar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 10.484,50 +1,19%
TecDAX 1.794,00 +0,84%
EUR/USD 1,1213 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 148,87 +3,86%
DT. BANK 11,00 +3,80%
ALLIANZ 132,97 +2,13%
DT. TELEKOM 14,93 +0,10%
BEIERSDORF 84,19 +0,18%
SIEMENS 104,47 +0,20%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,74%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.