Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Heinold will Kampf gegen Geldwäsche verstärken

Kiel Heinold will Kampf gegen Geldwäsche verstärken

Mit Prävention und Kontrollen will Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold den Kampf gegen Geldwäsche intensivieren.

Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Bündnis90/Die Grünen).

Quelle: Markus Scholz/archiv

Kiel. Mit Prävention und Kontrollen will Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold den Kampf gegen Geldwäsche intensivieren. „Wir stellen die Geldwäscheprävention im Land auf neue Füße“, sagte die Grünen-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. Kriminellen und Betrügern müsse es so schwer wie möglich gemacht werden, mit illegal erworbenem Geld Geschäfte zu machen. „Wir werden entsprechende Unternehmen und Dienstleister noch intensiver als bislang über ihre gesetzlichen Verpflichtungen aufklären und auch den Kontrolldruck in der Fläche erhöhen.“ Deutschland gilt als eine Hochburg für Geldwäsche, deren Umfang auf mehr als 100 Milliarden Euro im Jahr geschätzt wird.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.570,50 +0,08%
TecDAX 2.700,50 -0,14%
EUR/USD 1,2317 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 114,80 +0,83%
MERCK 91,26 +0,44%
RWE ST 17,74 +0,23%
INFINEON 24,70 -0,76%
BAYER 109,30 -0,47%
DT. TELEKOM 14,87 -0,13%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 268,97%
Commodity Capital AF 221,82%
Bellevue Funds (Lu AF 119,09%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 106,57%
BlackRock Global F AF 103,31%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.