Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden IG Metall: Dramatische Einschnitte in Windkraft-Industrie
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden IG Metall: Dramatische Einschnitte in Windkraft-Industrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 12.07.2018
Während eines Sonnenuntergangs stehen zwei Windenergieanlagen hinter einer Allee. Quelle: Patrick Pleul/archiv
Anzeige
Hamburg

Die IG Metall befürchtet drastische Rückschläge für die Beschäftigten in der Windkraft-Industrie. Die neuen Ausschreibungen für den Bau von Windparks hätten zu einem enormen Kostendruck geführt, sagte Meinhard Geiken, Leiter der Gewerkschaft im Bezirk Küste, am Donnerstag in Hamburg. Die Folgen für die Mitarbeiter seien dramatisch. Seit Anfang des vergangenen Jahres seien bereits mehr als 2000 Arbeitsplätze in der Branche verloren gegangen.

So wurden Werke wie von Senvion in Husum, Powerblades in Bremerhaven oder Carbon Rotec in Lemwerder geschlossen. Viele Betriebsräte aus der Windenergie nehmen an, dass sich dieser Trend fortsetzt. Bei einer Umfrage hätten fast 40 Prozent gesagt, dass sie mit einem weiteren Personalabbau rechnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Verkehrsunfall mit zwei Toten hat sich in Laboe bei Kiel ereignet. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag war ein 83-Jähriger am Vortag mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt.

12.07.2018

Der Hamburger Fernsehkoch Tim Mälzer (47) ist Opfer der versteckten Kamera geworden.

12.07.2018

Für den Verkauf von Block 5 der NS-Hinterlassenschaft Prora endet am Donnerstag (12.00 Uhr) die Bieterfrist.

12.07.2018
Anzeige