Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
IG Metall mobilisiert 86000 Warnstreikende

Frankfurt am Main IG Metall mobilisiert 86000 Warnstreikende

In der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall ihre Warnstreiks verschärft.

Frankfurt am Main. In der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall ihre Warnstreiks verschärft. Gestern beteiligten sich nach Gewerkschaftsangaben bundesweit 86

000 Beschäftigte aus fast 570 Betrieben an den Protestaktionen. Mit den Warnstreiks will die IG Metall in den Tarifverhandlungen den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Im Bezirk Küste beteiligten sich 1100 Beschäftigte aus zehn Betrieben in Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und erstmals auch in Mecklenburg-Vorpommern an den Aktionen. Die Arbeitgeber haben eine Entgeltsteigerung in zwei Stufen angeboten, die sich bei einer Laufzeit von 24 Monaten auf insgesamt 2,1 Prozent summiert. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Geld und droht mit regulären Streiks.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.374,50 -0,77%
TecDAX 2.579,00 -0,92%
EUR/USD 1,2337 +0,51%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 108,25 +2,27%
DT. BÖRSE 108,50 +1,02%
E.ON 8,22 +0,81%
DT. TELEKOM 12,83 -2,91%
DT. BANK 13,30 -1,47%
HEID. CEMENT 82,30 -1,46%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 230,15%
Commodity Capital AF 196,89%
UBS (Lux) Equity F AF 93,21%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 88,15%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,69%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.