Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden IG Metall weitet Warnstreiks aus
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden IG Metall weitet Warnstreiks aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 29.04.2016
Anzeige
Hamburg

Mehr als 14 000 Beschäftigte haben sich nach Angaben der IG Metall Küste gestern an Warnstreiks in der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie beteiligt. Sie wollen damit im aktuellen Tarifkonflikt den Druck auf die Arbeitgeber verstärken. „Wir müssen die Arbeitgeber treiben“, sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste, bei einer Kundgebung bei Airbus in Bremen. „Von sich aus bewegen sie sich nicht.“

Die Warnstreiks hatten um Mitternacht begonnen, nachdem die Friedenspflicht abgelaufen war. In mehr als einem Dutzend Betrieben in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und dem nordwestlichen Niedersachsen legten bereits in der Nachtschicht rund 3000 Arbeiter ihre Arbeit nieder. Geiken kündigte für die nächste Woche weitere Proteste an. Der Arbeitgeberverband Nordmetall kritisierte die Warnstreiks. „Die IG Metall hat offenbar die Sorge, dass sie zum 1. Mai nicht genug Gewerkschafter auf die Straßen bringt“, sagte Hauptgeschäftsführer Nico Fickinger. Inhaltlich gerechtfertigt sei das nicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sportartikelhersteller Puma hat dank einer starken Nachfrage nach Schuhen und dem gut laufenden Geschäft mit Frauenmode zum Jahresstart weiter zugelegt.

29.04.2016

Das eigene Auto als Statussymbol droht in fernerer Zukunft zumindest in Großstädten nach Ansicht von Continental-Chef Elmar Degenhart auszusterben.

29.04.2016

34 Prozent der Befragten mit Albig zufrieden.

29.04.2016
Anzeige