Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden IHK-Studie signalisiert gravierenden Mangel an Fachkräften
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden IHK-Studie signalisiert gravierenden Mangel an Fachkräften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 02.07.2013
Anzeige
Kiel

Rund 6000 Absolventen mit Hochschulabschluss kommen dazu. Die am Montag veröffentlichten Daten hatten die Kammern Kiel und Flensburg ermitteln lassen.

Rendsburg-Eckernförde muss mit einem Minus von 16 000 Fachleuten rechnen. Für den Kreis Pinneberg wurden etwa 14 000 ermittelt, für Schleswig-Flensburg knapp 10 000 und für Plön 7000. Nordfriesland und Dithmarschen drohen je 4000 Fachkräfte zu fehlen, Kiel, Neumünster und Steinburg je 2000.

Allein Flensburg kann einen Überhang von rund 7000 erwarten. „Dies dürfte nicht zuletzt auf die Anziehungskraft der Flensburger Hochschulen für junge Menschen zurückzuführen sein“, sagte Flensburgs IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Michael Stein. Der Handel wird der Studie zufolge besonders stark unter Fachkräftemangel leiden, aber auch die Industrie sowie das Gesundheits- und Sozialwesen.

Der Kieler Hauptgeschäftsführer Jörn Biel plädierte dafür, die Berufstätigkeit von Frauen zu steigern. Werde diese bis 2030 bis auf die Männerquote erhöht, könne den Berechnungen zufolge eine Fachkräftelücke nahezu vollständig vermieden werden.

IHK-Studie zum Fachkräfte-Mangel

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

(dpa/lno) – Schleswig-Holsteins Bauern hoffen auf trockenes Sommerwetter. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer leidet besonders der Mais unter der kalten Witterung.

02.07.2013

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat sich zu einem weiteren Ausbau der Offshore-Windenergie bekannt. Er halte es für wichtig, die geplanten Projekte zum Erfolg zu führen, sagte Altmaier am Montag in Hamburg.

02.07.2013

Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) treffen heute in der Handelskammer aufeinander, um über die Energiewende in Norddeutschland zu reden.

02.07.2013
Anzeige