Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Im Norden weniger Arbeitslose
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Im Norden weniger Arbeitslose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 30.11.2016
Anzeige
Kiel

Auf dem Arbeitsmarkt in Schleswig-Holstein hat sich die Lage weiter entspannt. Die Zahl derjenigen ohne Job nahm im November zwar aus jahreszeitlichen Gründen etwas zu, aber generell setzte sich der positive Trend fort. Ende des Monats waren im Norden 89 300 Menschen arbeitslos und damit 0,9 Prozent mehr als im Oktober .

Zum November vergangenen Jahres nahm die Arbeitslosigkeit um 5,2 Prozent ab. Erstmals seit 1992 sank die Zahl in einem November unter 90 000. Die Arbeitslosenquote beträgt nunmehr 5,9 Prozent. Vor einem Jahr waren es 6,2 Prozent. Der saisonal typische Anstieg der Arbeitslosenzahlen sei im November deutlich geringer ausgefallen als im Vorjahr, sagte die Regionaldirektorin der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann. Unter den Kreisen hat Stormarn mit 3,4 Prozent die niedrigste Quote und Dithmarschen mit 6,6 Prozent die höchste. Bei den vier kreisfreien Städten liegt die Spanne zwischen 8,5 Prozent in Lübeck und 8,9 Prozent in Neumünster. In den besonders touristisch geprägten Kreisen Ostholstein (plus 12,0 Prozent) und Nordfriesland (plus 7,8 Prozent) lag die Zunahme der Arbeitslosigkeit über dem Schnitt – insgesamt aber hält der positive Trend an.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bundeskabinett hat eine Gesetzesänderung auf den Weg gebracht, die die Vermietung von Ferienwohnungen in Wohngebieten auch künftig ermöglichen soll.

30.11.2016

Regierung und Wirtschaft in Schleswig-Holstein sehen wachsendes Risiko gezielter Attacken.

30.11.2016

Umsteigen soll schneller gehen. ICE verkürzen Fahrzeit nach Kopenhagen auf zwei Stunden.

29.11.2016
Anzeige