Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Im Schutzanzug prüft Jennifer Bestmann die Laser
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Im Schutzanzug prüft Jennifer Bestmann die Laser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.01.2018
Lübeck

In dem sogenannten Reinraumanzug, den sich Jennifer Bestmann überziehen muss, sieht sie ein wenig aus wie eine Astronautin. Warum diese Verkleidung? „Der Anzug, der nicht fusselt, verhindert, dass Staubpartikel in den Reinraum gelangen“, sagt die Ingenieurin. „Die Partikel könnten die empfindlichen Optiken der Laser zerstören“, sagt die Ingenieurin. Bei Coherent LaserSystems GmbH & Co. KG in Lübeck hat sie die Produktionsprozesse fest im Blick.

Begonnen hat Bestmann ihre interessante Tätigkeit als Ingenieurin in der Laserproduktion. Heute sorgt sie dafür, dass dort alles glatt läuft. Und so würden die Fachkenntnisse der Mitarbeiterin manchmal auch ad hoc abgerufen.

Der Rat der Fertigungsingenieurin ist beispielsweise dann gefragt, wenn es Probleme gibt. Dann wird Bestmann dazugerufen, um zu analysieren und eine Lösung zu finden. Damit die Produktion nicht zum Stehen kommt, muss das mitunter schnell gehen. Aber die Ingenieurin hat noch eine andere Aufgabe: Sie prüft, ob ein Teil überhaupt produzierbar ist, und sie optimiert Prozesse in der Produktion. Sie kümmert sich also darum, ob sich ein Gerät noch einfacher, zuverlässiger oder kostengünstiger herstellen lässt.

Und so muss Bestmann die vielen Produktionsprozesse ständig im Blick haben.

Bei einem soeben fertiggestellten Laser (ein Gerät, das einen Lichtstrahl scharf bündeln kann) kontrolliert Bestmann, ob der Steckkontakt zwischen der Kopfplatine des Lasers und dem Kopfkabel hält, also dass es nicht zu Wackelkontakten oder Kurzschlüssen kommt. Die Ingenieurin steht an einem Laser, der später in der sogenannten Halbleiterindustrie eingesetzt wird.

Also beispielsweise bei der Qualitätssicherung eines Flachbildschirmes oder bei der Herstellung von Platinen. Das sind Träger für elektronische Bauteile wie PCs oder Laptops. Die Laser, die bei Coherent in Lübeck unter den Augen von Jennifer Bestmann produziert werden, gehen an Kunden auf der ganzen Welt. „Der Bedarf an Platinen ist fast grenzenlos“, sagt Personalreferentin Ramona Fischer.

Warum Jennifer Bestmann überhaupt Ingenieurin geworden ist, darüber muss die technikbegeisterte Frau nicht lange nachdenken: „Ich war schon immer recht neugierig“, verrät sie. „Außerdem habe ich schon immer gerne getüftelt“, sagt die Frau, die bei Coherent wahrlich in ihrem Element ist.

Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meyers Marktplatz: Der Blick auf die Börsenwoche.

06.01.2018

Morgens um sieben Uhr, wenn die VW-Transporter der Firma Habotec vom Firmenhof zu den Baustellen starten, gehören jetzt auch junge Syrer oder Afghanen zu den Montageteams. Die Auszubildenden kamen durch das Integrationsprojekt Elektrotechnik (IPET) in das Unternehmen.

06.01.2018

. Der vollautomatische Kfz-Sachverständige hat keinen Namen – und er arbeitet sehr schnell: Schadenaufnahme und Kostenvoranschlag für die Reparatur binnen 30 Sekunden.

06.01.2018