Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden In Wismar werden wieder Schiffe gebaut
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden In Wismar werden wieder Schiffe gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 19.08.2016

hat gestern den Neubeginn des Schiffbaus in der Hansestadt gefeiert. Mit einem Schuss aus dem Nachbau einer Festungskanone aus dem 17. Jahrhundert wurde das Startzeichen für die Präsentation des Logos der „MV Werften“ am riesigen Werftgebäude gegeben. Dann wurden die ersten Sektionen von zwei luxuriösen Flusskreuzfahrtschiffen auf Kiel gelegt.

Als Glücksbringer wurden jeweils 88 Dollar und 88 Euro unter die Sektionen gelegt. „Die Kiellegung ist der Beginn des Schiffbaus der Genting-Gruppe hier in Mecklenburg-Vorpommern“, sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). Dies sei ein guter Tag für die maritime Industrie des Landes. Damit gehe es für einen historisch starken Wirtschaftszweig kraftvoll in Richtung Zukunft.

Mitte Mai waren Verträge mit einem Volumen von 3,5 Milliarden Euro unterzeichnet worden. Ein Werftensprecher sagte, in Wismar, Rostock und Stralsund würden viele Hundert qualifizierte Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen. Aktuell arbeiten auf den drei Werften zusammen 1500 Beschäftigte. Es würden laufend neue Mitarbeiter eingestellt. Die 135 Meter langen und 11 Meter breiten Schiffe „Crystal Bach“ und „Crystal Mahler“ wurden von der US-Reederei Crystal River Cruises in Auftrag gegeben. Sie sollen vom kommenden Jahr an auf dem Rhein, dem Main, der Mosel und der Donau verkehren.

Die Schiffe bieten Platz für 110 Passagiere. Die Kabinen sind bis zu 70,5 Quadratmeter groß.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei kleine Zulieferer fühlen sich von VW schlecht behandelt und verweigern dem Weltkonzern Bauteile – Das hat heftige Folgen: Produktionsstopps und Kurzarbeit.

19.08.2016

Den Banken fällt das Geldverdienen derzeit schwer – Die anhaltende Niedrigzinsphase der EZB drückt auf Zinsüberschüsse und Gewinne.

19.08.2016

. Angesichts des Baubooms in deutschen Städten wird die Suche nach einem Handwerker mancherorts zum Geduldspiel.

19.08.2016
Anzeige