Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Industrie im Norden mit kräftigem Umsatzverlust

Kiel Industrie im Norden mit kräftigem Umsatzverlust

Der Umsatz der größeren Industriebetriebe in Schleswig-Holstein ist in den ersten drei Quartalen im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 22,9 Milliarden Euro gesunken.

Kiel. Der Umsatz der größeren Industriebetriebe in Schleswig-Holstein ist in den ersten drei Quartalen im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 22,9 Milliarden Euro gesunken. Wie das Statistikamt Nord am Donnerstag berichtete, fiel das Inlandsgeschäft um sechs Prozent auf 13,3 Milliarden Euro. Die Auslandsumsätze sanken um über drei Prozent auf 9,6 Milliarden Euro. Die Exportquote stieg leicht auf 42 Prozent.

Trotz eines Rückgangs um zwölf Prozent erzielte der Maschinenbau mit 4,3 Milliarden Euro die höchsten Umsätze, gefolgt vom Ernährungsgewerbe (4,1 Milliarden, minus sieben Prozent). In der Mineralölverarbeitung sanken die Umsätze auch preisbedingt um 31 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Im Monatsdurchschnitt der ersten drei Quartale waren rund 102 600 Menschen in den 531 Industriebetrieben mit jeweils mindestens 50 Beschäftigten tätig.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Polar Capital Fund AF 106,75%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.