Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Industrie- und Handelskammern wollen den Schulterschluss
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Industrie- und Handelskammern wollen den Schulterschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 21.09.2013

Die Industrie- und Handelskammern auf beiden Seiten der Ländergrenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein arbeiten immer enger zusammen. Einen Monat nach Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung haben die Chefs der IHKs zu Schwerin und zu Lübeck jetzt gemeinsam Betriebe besucht, die in beiden Bundesländern arbeiten: die Euroimmun AG und die Getriebebau Nord GmbH.„Wir suchen den Schulterschluss für die Wirtschaft in der Region“, sagt Andreas Kraus, Leiter für Medien und Kommunikation der IHK zu Schwerin. Es gehe darum, die gesamte Region ohne Verwaltungsgrenzen voranzubringen.

Die Wirtschaftsdelegation aus beiden Bundesländern besichtigte zuerst den Hauptsitz der Getriebebau Nord GmbH im schleswig-holsteinischen Bargteheide. Die Unternehmensgruppe mit mehr als 2900

Mitarbeitern betreibt seit 1992 eine Tochterfirma in Gadebusch. Zweite Station für Hans Thon, Präsident, und Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, sowie Friederike Kühn, Präses, und Lars Schöning, amtierender Hauptgeschäftsführer der IHK zu Lübeck: die Euroimmun AG in Dassow. Der Spezialist für medizinische Labordiagnostika mit Stammsitz in Lübeck und 1500

Mitarbeitern weltweit wächst in Deutschland vor allem in der Kleinstadt in Mecklenburg. Während eines Betriebsrundgangs sagte der Firmengründer und Vorstandsvorsitzende Dr. Winfried Stöcker: „Wir sind mit Lübeck sehr gut versetzt und mittlerweile auch mehr und mehr mit Mecklenburg-Vorpommern.“

jl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oldtimer begeistern Zuschauer beim 13. Kreiserntefest. Landrätin voller Lob für Arbeit auf Äckern und in Ställen.

21.09.2013

Die Krise beim Smartphone-Pionier Blackberry spitzt sich dramatisch zu. Das kanadische Unternehmen streicht nach tiefroten Zahlen 4500 Arbeitsplätze — das sind 40 Prozent der Belegschaft.

21.09.2013

Deutsche Geflügelfleisch-Überschüsse landen in Entwicklungsländern. Hilfsorganisationen schlagen Alarm.

21.09.2013
Anzeige