Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Kieler Minister plant nationale Strategie für Aquakulturen

Kiel Kieler Minister plant nationale Strategie für Aquakulturen

Schleswig-Holsteins Fischereiminister Robert Habeck will die Zucht von Fischen, Muscheln und Algen behutsam vorantreiben. Der Grüne ist in Deutschland federführend bei der Erarbeitung eines Strategieplans für Aquakulturen.

Voriger Artikel
Rund 6000 Hacker zu Kongress in Hamburg versammelt
Nächster Artikel
Freileitungen in Schleswig-Holstein sollen sicher für Vögel werden

Habeck erarbeitet einen Strategieplan für Aquakulturen. Foto: Markus Scholz

Kiel. Die EU-Staaten sollen solche Konzepte bis Ende 2013 entwickeln. „Solange wir uns nicht alle vegan ernähren, müssen wir tierisches Eiweiß so fair und umweltverträglich wie möglich produzieren“, sagte Habeck. Dazu könne Aquakultur einen größeren Beitrag leisten als bisher. Es seien aber noch teils schwierige Fragen zu diskutieren, die vom Schutz der Gewässer vor schädlichen Nährstoffeinträgen bis zum Tierwohl reichen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 12.539,00 -0,23%
TecDAX 2.620,75 -0,68%
EUR/USD 1,2288 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
AXA World Funds Gl RF 155,86%
Polar Capital Fund AF 90,67%
H2O Allegro I SF 76,65%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.