Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Kim Dotcom wehrt sich gegen Auslieferung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Kim Dotcom wehrt sich gegen Auslieferung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 29.08.2016

Der Internetunternehmer Kim Schmitz, alias Kim Dotcom, wehrt sich seit vier Jahren gegen eine geplante Auslieferung aus Neuseeland an die USA. „Ich habe da nie gelebt, bin dort nie hingereist, hatte keine Firma dort“, twitterte der gebürtige Kieler gestern zum Auftakt seiner Berufungsverhandlung gegen den Auslieferungsbescheid. Seine Anwälte warteten – allerdings zunächst vergeblich – mit einem Antrag auf, das Verfahren live im Internet zu übertragen.

Kim Dotcom (42) ist Gründer der einst populären Internetplattform Megaupload, auf der Nutzer Musik, Filme und andere Inhalte untereinander austauschten. US-Ankläger werfen ihm und seinen Mitstreitern vor, Copyright-Besitzer damit um mindestens eine halbe Milliarde Dollar geprellt zu haben. Bei einem Schuldspruch drohen den Beschuldigten langjährige Haftstrafen. Die Anhörung könnte bis zu sechs Wochen dauern.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Albig: „Einer der ganz großen Schleswig-Holsteiner“.

29.08.2016

Konkurrenz rüstet zum Angriff auf die Rasur-Riesen Gillette und Wilkinson Sword.

29.08.2016

. Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) wirft den internationalen Kreuzfahrtreedereien vor, zu wenig für den Umweltschutz zu tun.

29.08.2016
Anzeige