Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Kleines Sorten-Lexikon
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Kleines Sorten-Lexikon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 07.10.2017

Wasser, Malz, Hopfen und Hefe – nur vier Zutaten sind es, aus denen Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot besteht. Und trotzdem: Bier ist nicht gleich Bier.

Pils: Frisch, herb und hopfenbetont ist es das meist verkaufte Bier in Deutschland, erklärt Sandra Ganzenmüller vom Verband der Diplom-Biersommeliers. „Ein Pils ist etwas für den unkomplizierten Biertrinker und ist ein typisches Feierabendbier.“ Ein Pils hat rund 42 Kalorien pro 100 Milliliter.

Helles: Ein Allrounder unter den Bieren, meint Ganzenmüller. Beliebt ist es besonders in Süddeutschland. Durch Einsatz von hellen Malzsorten schmeckt es etwas süßer, malziger und weicher. International sei das Lager-Bier das Pendant zum Hellen.

Dunkles: Nicht nur farblich bietet das Dunkle einen Kontrast. „Ein gutes dunkles Bier ist vollmundig, etwas süß und hat ein malziges und röstartiges Aroma, je nach Ausprägung sind auch feine Kaffee- oder Schokonoten wahrnehmbar“, erklärt Werner Gloßner vom Verband Private Brauereien.

Weizen: Weizenbiere zeichnen sich vor allem durch fruchtigen Geschmack aus. Außerdem sei Weizenbier besonders kohlensäurehaltig und schmecke deshalb erfrischend. Beim Weizen lässt sich zwischen kristallklarem und naturtrübem unterscheiden.

IPA: Im Bereich der Bierspezialitäten werde in Deutschland auch das IPA, das India Pale Ale, immer beliebter. Das Besondere bei diesem Bier, das ursprünglich aus England stammt, seien die kräftigen Hopfenaromen.

Bock: Wer es etwas stärker mag, greift zum Bock-Bier. Diese Biere haben einen Alkoholgehalt von 6 bis 7 Prozent. Deshalb ist der Kaloriengehalt mit etwa 58 Kalorien pro 100 Milliliter entsprechend höher.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Für die Beschäftigten der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin wird die Lage immer ernster: Der Betriebsrat stellt sich auf massenhafte Entlassungen ein.

07.10.2017

Am 5. Oktober 1842 hatte der aus Vilshofen in Bayern stammende Braumeister Josef Groll in der westböhmischen Stadt Pilsen den ersten Sud Pils hergestellt. Einer der Nachfolger Grolls ist Vaclav Berka, Braumeister bei Plzenský Prazdroj, im „Geburtsort“ des weltberühmten Bieres.

07.10.2017

Meister Edgar Hartmeyer (58) schleift Hörgeräte am PC zur perfekten Passform.

07.10.2017
Anzeige