Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Kosmetik kurbelt Wachstum bei Beiersdorf an
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Kosmetik kurbelt Wachstum bei Beiersdorf an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:31 05.08.2015
Anzeige
Hamburg

Der Nivea-Hersteller Beiersdorf hat im zweiten Quartal dank guter Geschäfte mit seinen Pflegeprodukten deutlich zugelegt. Bei den Marken des Hamburger Konzerns, zu denen neben der Hauptmarke Nivea auch Eucerin oder La Prairie gehören, lief es nach den eher verhaltenen ersten drei Monaten zum Sommer hin wieder besser. Der Umsatz mit Kosmetik stieg in Osteuropa um 6,4 Prozent, in Lateinamerika um 10,7 Prozent. Trotz ihrer Krisen waren die großen Schwellenländer Russland und Brasilien dabei die Wachstumstreiber.

Insgesamt erhöhten sich die Erlöse von April bis Juni um knapp acht Prozent auf 1,7 Milliarden Euro, teilte Beiersdorf gestern mit. Das operative Ergebnis verbesserte sich um mehr als 16 Prozent auf 253 Millionen Euro, der auf die Anteilseigner entfallende Gewinn um 19 Prozent auf 169 Millionen Euro. In den ersten sechs Monaten wuchs der Konzernumsatz um 7,3 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro, bei einer Rendite von 14,9 Prozent. Das sei das beste Halbjahres-Ergebnis, das man je erzielt habe.

„Beiersdorf hat in den letzten Monaten kontinuierlich seine Schlagkraft gesteigert“, sagte Vorstandschef Stefan Heidenreich. „Für das zweite Halbjahr rechnen wir mit einer weiteren Beschleunigung des Wachstums.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut AOK-Gesundheitsreport 2015 hängt es stark vom Job ab, wie oft Mitarbeiter fehlen.

05.08.2015

Zu Beginn der Spielemesse Gamescom sieht sich die Branche auf Wachstumskurs. Computer- und Videospiele würden immer beliebter.

05.08.2015

Viele Deutsche sind nach dem zähen, monatelangen Schuldenstreit nicht eben gut auf die griechische Politik zu sprechen. Ein Lübecker Verein lässt sich von dieser Stimmung nicht beirren. Die „Medizinische Hilfe für Griechenland“ bringt Hilfstransporte auf den Weg, um die Versorgung wenigstens eines Teils von Patienten in dem pleitebedrohten Land sicherzustellen.

05.08.2015
Anzeige