Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Kritik an dänischer Klage
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Kritik an dänischer Klage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 17.03.2016

Die Reederei Scandlines sieht die Klage der dänischen Handelskammer gegen die Pfandfreiheit im Grenzhandel kritisch. „Wenn es Sonderregeln gibt, gibt es auch immer jemanden, der daraus einen Nachteil hat, dessen waren sich die Gesetzesgeber bei ihrer Entscheidung ganz sicher bewusst und haben sich damit einverstanden erklärt“, sagt Scandlines- Sprecherin Anette Ustrup Svendsen.   Scandlines betreibt zwei „Bordershops“ in Puttgarden auf Fehmarn und in Rostock, wo auch viele pfandfreie Dosen verkauft werden.

Grenzhandel gebe es überall in Europa, so Svendsen, und Dänemark profitiere in hohem Maße von den unterschiedlichen Steuerabgaben zwischen Dänemark und Schweden — tagtäglich würden viele Schweden zum Einkauf nach Dänemark reisen. „Seltsamerweise hört man hier kaum etwas darüber, dass Dänemark den schwedischen Lebensmittelsektor in eine Nachteilssituation bringt“, so die Sprecherin. Was die dänische Handelskammer übersehe, sei, dass der Grenzhandel ein Resultat des enorm hohen dänischen Kosten- und Steuerniveaus sei. Deshalb seien dort alle Waren viel teurer als in Deutschland. „Deshalb ist es selbstverständlich, dass Lebensmittel südlich der Grenze gekauft werden, wenn die Geschäfte leicht im Auto zu erreichen sind.“ cri

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Minister Gabriel erteilt Erlaubnis — Garantie für Erhalt von 16000 Jobs.

17.03.2016

Das billige Kerosin poliert die 2015er-Bilanz des Konzerns auf — Aktionäre bekommen wieder eine Dividende — Tochter Eurowings noch mit Verlust.

17.03.2016

Wir wissen ja, was eine Rechts- Links-Schwäche ist — eine Kiel-Lübeck-Schwäche ist dagegen in keinem medizinischen Fachbuch verzeichnet. Doch im Bundesverkehrsministerium scheint sie umzugehen.

17.03.2016
Anzeige