Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Landeslabor soll weiter gestärkt werden

Neumünster Landeslabor soll weiter gestärkt werden

Die Landesregierung will das Landeslabor Schleswig-Holstein in dieser Legislaturperiode weiter stärken.

Verbraucherschutzministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU).

Quelle: Christian Charisius/archiv

Neumünster. Die Landesregierung will das Landeslabor Schleswig-Holstein in dieser Legislaturperiode weiter stärken. Das ist ein Ergebnis des Jahresberichts 2016, den Verbraucherschutzministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) und Staatssekretärin Anke Erdmann am Donnerstag im Landeslabor in Neumünster vorgestellt haben. So soll der Landeszuschuss im Jahr 2018 um mehr als 800 000 Euro auf nun 13 Millionen Euro steigen - sofern der Gesetzgeber zustimmt. „Damit wollen wir die Bekämpfung von Tierseuchen und den gesundheitlichen Verbraucherschutz verbessern“, sagte Verbraucherschutzministerin Sabine Sütterlin-Waack. Allein bis April 2017 seien 10 000 Proben am Landeslabor untersucht worden.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Norden
DAX
Chart
DAX 13.134,50 -0,25%
TecDAX 2.589,50 +0,22%
EUR/USD 1,1753 +0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,19 +2,66%
BASF 94,43 +0,76%
E.ON 9,92 +0,67%
VOLKSWAGEN VZ 168,90 -1,52%
SIEMENS 113,40 -0,93%
FRESENIUS... 62,33 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 235,81%
Commodity Capital AF 189,83%
Allianz Global Inv AF 130,33%
Polar Capital Fund AF 107,09%
Apus Capital Reval AF 100,80%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.