Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Landkreistag fordert mehr Tempo beim Internet-Ausbau
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Landkreistag fordert mehr Tempo beim Internet-Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 17.07.2017
Anzeige
Frankfurt/Kiel

. Die Landkreise verlangen von der Politik mehr Tempo und Entschlossenheit beim Ausbau des schnellen Internets. Viele der bestehenden Förderprogramme hätten eine Zersplitterung und letztlich teurere Versorgung in den Regionen zur Folge, kritisierte der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager. Dabei sei ein dichteres Glasfaser-Netz entscheidend, sagte der Landrat des Kreises Ostholstein der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montag): „Ohne diesen Standortfaktor ist eine wirtschaftliche, aber auch sonstige Entwicklung schlicht nicht mehr vorstellbar.“ Sager mahnte, man dürfe dabei nicht nur auf die sogenannte Vectoring- Technik mit Hilfe herkömmlicher Kupferkabel setzen.

„Diese Vectoring-Technologie ist gerade nicht geeignet, uns in Richtung Gigabit zu bringen“, betonte Sager. Der CDU-Politiker befürchtet, dass einmal getroffene Investitionsentscheidungen sich dann zudem als „Sackgasse entpuppen, weil damit die hohen Übertragungsraten nicht erreichbar sind“.

Nur 6,6 Prozent aller deutschen Haushalte verfügten über einen Glasfaseranschluss und auf dem Lande nur 1,4 Prozent, kritisierte Sager. Schleswig-Holstein stehe im bundesweiten Vergleich gut da:

Inzwischen könnten sich 28 Prozent aller Haushalte an das Glasfasernetz anschließen lassen. Ziel sei es, innerhalb der nächsten drei Jahre eine Quote von 50 Prozent zu erreichen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dies ist eine Reaktion auf die unerwartet starke Oxidation der Brennstäbe. Derzeit ist der Reaktor nicht am Netz.

17.07.2017

Umweltverbände halten den Antrag für nicht genehmigungsfähig.

17.07.2017

Experten erwarten jedoch einen guten Jahrgang.

15.07.2017
Anzeige