Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Norden Landwege: Eine ausgezeichnete Marketing-Idee
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Norden Landwege: Eine ausgezeichnete Marketing-Idee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 29.10.2013
Strahlende Sieger: Tina Andres und Klaus Lorenzen, umrahmt von Frank Döring (l.) und Martina Martin (r.). Quelle: Lutz Roeßler

„Das fühlt sich super an und ist ein toller Erfolg“, sagte Landwege-Geschäftsführer Klaus Lorenzen freudestrahlend, als er den Marketing-Award gestern Abend vor 250 Gästen in den Lübecker Media Docks von den Moderatoren Frank Döring und Martina Martin entgegen nahm. „Ganz viele Menschen sind daran beteiligt, dass wir jetzt hier stehen können“, erklärte Lorenzens Kollegin Tina Andres, und so baten sie stellvertretend für die Landwege-Familie zehn Mitglieder der Genossenschaft mit auf die Bühne — Verkäufer, Marktleiter und auch Erzeuger von Bio-Lebensmitteln. Von einer Garagen-Initiative hat sich der Verein in einem Vierteljahrhundert zu einem florierenden Biomarkt-Netzwerk entwickelt, vor kurzem wurde der fünfte Biomarkt eröffnet. Die Zahl der Höfe, die Landwege beliefern, ist auf über 30 gestiegen. Eine Leistung, die die Jury des Marketing-Clubs Lübeck überzeugte und den Sieg über die anderen Nominierten, Lübeckongress und Naturstein Wolf, bedeutete.

„Sie stehen für ein einzigartiges Konzept. Seit 25 Jahren haben sie einen geraden und fairen Weg beschritten, um die Lübecker mit Bio- Lebensmitteln zu versorgen“, sagte LN-Marketingchef Rüdiger Kruppa in seiner Laudatio. Die Kunden honorierten das. In den vergangenen zehn Jahren habe Landwege den Umsatz und auch die Mitarbeiterzahl verzehnfachen können.

Der Grundgedanke von Landwege ist, Erzeuger mit Vermarktern und Kunden zusammenzubringen. „Deshalb organisieren wir auch Fahrten, bei denen unsere Kunden in den bäuerlichen Betrieben hinter die Kulissen blicken können“, sagte Lorenzen. „Unser wichtigstes Marketing-Instrument ist der intensive Kontakt mit unseren Mitarbeitern und Kunden“, sagte Tina Andres. „Wir versuchen, innovativ, ehrlich, transparent und offen zu bleiben.“ Dafür gab es viel Beifall von den Gästen des Marketing-Forums. Mit der Auszeichnung sind auch Media-Leistungen im Wert von 25 000 Euro des Hauptsponsors LN verbunden, die Landwege für Werbung nutzen kann.

Die Preisverleihung war der eine Höhepunkt des 9. Marketing-Forums Lübeck. Zuvor hatten die Gäste bereits interessante Workshops und Vorträge besucht. Der zweite Höhepunkt war der Vortrag des Hirnforschers Hans-Georg Häusel. Spannend und höchst unterhaltsam referierte er etwa über den Einfluss von Gerüchen auf unser Denken oder über die Wirkung bekannter Marken auf das Gehirn. 70 bis 80 Prozent der Entscheidungen eines Menschen würden unterbewusst fallen. „Alles ist eine Botschaft“, erklärte Häusel. Wer ein Produkt für Käufer besonders begehrenswert machen wolle, müsse es mit einer unverwechselbaren Geschichte „emotional aufladen“.

Preis für die beste Idee eines Jahres
3 Kilogramm bringt der Marketing Award — ein silberfarbener stilisierter Haken — auf die Waage und ist damit für seine Größe ein echtes Schwergewicht. Verliehen wird der Preis an das Unternehmen mit der besten Marketing-Idee eines Jahres, „die sich mit Stärke, Kraft und Energie behauptet und nachweisbaren Markterfolg hatte“, schreiben die Initiatoren des Marketing-Clubs Lübeck. In diesem Jahr wurde der Preis für besonders gute Marketing-Leistungen bereits zum neunten Mal vergeben. 2005 konnten die Lübecker Nachrichten die Auszeichnung gewinnen. Danach folgten die Schwartauer Werke, die Aye Unternehmensgruppe, das Zahnzentrum Lübeck, die Sprachschule Inlingua, die Software-Spezialisten der Mach AG, die Firma Jürs Karosseriebau und im vergangenen Jahr die Stadtbäckerei Junge.

Christian Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige