Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Lübecker benennt Burger-Läden in „Peter Pane“ um

Lübeck Lübecker benennt Burger-Läden in „Peter Pane“ um

Die zwölf Restaurants der Edel-Burger-Kette „Hans im Glück“ im Norden werden demnächst „Peter Pane“ heißen. Für diesen Namen hat sich der Lübecker Patrick Junge entschieden, der die Läden bisher als Franchisenehmer betrieben hat.

Aus "Hans im Glück" wird "Peter Pane": Vom 12. bis 23. März wird die Lübecker Burger-Filiale geschlossen und das Konzept verändert.

Quelle: Maxwitat

Lübeck.  Nach einem Streit hat er sich mit seiner Firma Paniceus Gastro Systemzentrale von dem Münchener Unternehmen getrennt (die LN berichteten).

Seine Restaurants werden nun sukzessive umgebaut, das erste Geschäft in Binz ist dafür bereits geschlossen worden. Die Lübecker Filiale wird ab 12. März dichtgemacht, am 23. März soll Wiedereröffnung gefeiert werden. Einzelheiten dazu, wie das neue Konzept aussehen soll, will das Unternehmen noch nicht bekanntgeben.

Die Ausrichtung soll erst am 8. März in Hamburg vorgestellt werden, heißt es auf Anfrage.

jd

DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,11%
TecDAX 2.487,50 +0,04%
EUR/USD 1,1784 -0,53%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
BlackRock Global F AF 119,25%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.